Das Geschäftsvolumen in Nikolaev wird bestellt?

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 938 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(562)         

Am 13. Januar im Rathaus hat das erste passiert, um so zu sprechen, "einimpfend", sich auf der Entwicklung von Angeboten auf der Einrichtung und Legalisierung des Geschäftsvolumens in Nikolaev treffend, der auf dem Nachfüllen des Stadtbudgets geleitet ist.

Gemäß dem Abgeordneten, der einen Versammlungsbürgermeister Alexander Zhenzherukhi leitet, müssen Unternehmer und das Rathaus solche Handlungen entwickeln, dass Krise, weil es leichter möglich ist, dass ich unser kleines und mittleres Geschäft betroffen habe (und indirekt - und das Stadtbudget, das für mehr als 40 % auf Kosten von Unternehmern gefüllt wird) oder vielleicht habe ich sie vermieden. Und als der Kopf der Darstellung von Nikolaev wurde Goskompredprinimatelstva Valery Vetrov ausgedrückt, "wir müssen hören, dass das Unternehmer stört, vor denen es notwendig ist, erschrocken zu sein, dass wir Kleinunternehmen behalten und seine Verminderung nicht erlauben konnten".

Zärtlich sollte das aufzählen die erste Sitzung wird strukturell - im Geist dessen stattfinden "seiner gibt ein Problem - die Entscheidung" muss solcher sein, als ob sich darauf angepasst hat, gegenwärtiger A.Zhenzherukh und V. Vetrov seiend. Es wurde gefühlt, dass Unternehmer nicht nur der Krise erschreckt werden, sondern auch böse verschiedene "Feinheit" in der Besteuerung in der Form von Rechnungen (das Annehmen, zum Beispiel, die Zunahme vor 25mal einer Zahlung für einen Platz auf den Märkten, ganz zu schweigen von einer Miete), deshalb gefordert von Abgeordneten der Stadt und Regionalräten einer Anklage solchen "bemerkenswerten" Gesetzes sind, quarrystone wird es von den Abgeordneten von Leuten in der zweiten Lesung akzeptiert. Außerdem haben Unternehmer und angemessen "Verhalten" Regionalmacht, die Zahlung für die elektrische Macht auf dem 70-80 kopeks/kW außerdem und der Vorauszahlung fordert, gesprochen.

Der Vizeleiter der Landregierung von AMKU Victor Volik hat versucht, Unternehmern zu erklären, dass die verzeichneten Probleme nicht in der Kompetenz von örtlichen Behörden, aber nur taube Unzufriedenheit von Ankömmlingen auf einer Sitzung verursacht hat.

Und in der Nähe von der lokalen Realien-Rede des Vorsitzenden der Regionalgewerkschaft von Unternehmern des kleinen und mittleren Geschäfts war Elena Gerasimchuk konkreter.Der - den die Presse bereits, übrigens, davon während des Unterstützens der Bewahrung von aktuellen Raten einer gleichförmigen Steuer auf der Sitzung im Dezember des Stadtrats gehört hat, aber den - das zum ersten Mal erklingen lassen hat. Zum Beispiel, über ein Problem mit der Küstenbank des Schwarzen Meeres, in der an vielen Unternehmern Rechnungen öffnen.

Durch Wörter E.Gerasimchuk macht Bank Zahlungen nicht (es so, dass Unternehmer bis zum 19. Januar Steuern bezahlen sollten, gibt es auch andere Zahlungen und деньг es ist zum Preisnachlass unmöglich), so empfehlen Vertreter des Managements dieser Bank Unternehmern, Rechnungen in anderen Banken zu öffnen.

Außerdem hat E.Gerasimchuk die Stadtbehörden an die Versprechung des Bürgermeisters Vladimir Chaika erinnert, eine Sitzung mit Direktoren der Märkte nach den Urlauben des Neujahrs zu halten, dass das letzte Mieteraten nicht erhoben hat. Der Vorsitzende der Gewerkschaft mit dem Angebot für die Krise, die gerichtet ist, um Strafen für die offenbarten Übertretungen durch das Steuern und Schaukörper, irgendwelche anderen Maßnahmen, als Strafen stark подкашивают Unternehmer zu ersetzen. Auch E.Gerasimchuk hat das Rathaus (nämlich - Architekturenmanagement) gebeten, Fortschrittunternehmer in Fragen des Beauftragens von verschiedenen Gegenständen (Geschäfte, zum Beispiel) zu machen - bildlich sprechend, um Augen für "die Rauheit" (zum Beispiel, Probleme mit dem Zweig der Erde unter bereits dem vorhandenen Gegenstand) zu schließen.
Interessante Information wurde vom Kopf der Abteilung der Besteuerung von natürlichen Personen облГНА Victor Stepanets bekannt gegeben, der sofort Vergebung für Unternehmer gebeten hat, dass … sie gleich viel überprüfen wird. Steuerfachmänner, gemäß V. Stepants, haben einleitende Daten auf daran gesammelt, welche Unternehmen dabei sind, Arbeiter und folglich zu reduzieren, werden Zahlungen in Budgets automatisch abnehmen.

Wohin - dass Arbeiter bereits angefangen haben, deshalb gemäß Vorhersagen von Steuerfachmännern in lokalen Budgets des Gebiets im Januar abzunehmen, in 10 Millionen UAH weniger ankommen wird, als im Januar des letzten Jahres. Außerdem seit dem Anfang des Jahres nur über Nikolaev wurde die Menge von "edinonalozhnik" (und das mit der Tatsache, dass der Stadtrat Zunahme von Raten einer gleichförmigen Steuer - ein Zeichen eines Redakteurs nicht genehmigt hat) von fünftausend Menschen reduziert.

Jedoch nicht nur war diese Information neu und entsprechend einem Geist des Alters wirklich:Elena Gerasimchuk hat Vergnügen auf der Tatsache ausgedrückt, dass der g - N Schrecklich aufgehört hat, regionalen GNA anzuführen, so, zur Vergangenheit, im Prinzip, muss Praxis "freiwillig obligatorisch" Abonnements "Zur Meldung des Steuerdienstes" übergeben (darauf, haben Medien am Schrecklichen in der Steuer jeden unterzeichnet, für den jede Verweisung notwendig war, und E.Gerasimchuk den Unternehmer kennt, den in 3 Tagen 5mal auf "Der Meldung des Steuerdienstes" notwendig waren, um zu unterschreiben). Aber was darauf V. Stepanets erzählen konnte? Nicht in seiner Kompetenz, Unternehmern zu versprechen, dass solcher nicht mehr nicht sein wird.

Es gab noch Leistungen von Unternehmern, die allgemein zu allgemeinen Ausdrücken wie zusammengebracht wurden, "verhindern uns nicht", ohne jede Wirklichkeit zu arbeiten. Wirklichkeit muss sich während Sitzungen entwickeln, die fast ein jeder Tag in verschiedenen Richtungen des Geschäfts (getrennt - auf den Unternehmern stattfinden werden, die mit den Märkten handeln). Aber die Hauptsache dafür, was V. Vetrov und E.Gerasimchuk Unternehmer genannt haben, - um nicht still zu sein, etwas im Schutz zu machen und über die Probleme (und Methoden ihrer Entscheidungen) oder im Rathaus (Handelsabteilung), entweder in der Gewerkschaft, oder in der Darstellung Goskompredprinimatelstva zu berichten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik