In Moskauer Verhandlungen auf Benzin

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 764 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(458)         

In Moskau im Haus der Regierungsverhandlungen auf einem Gasproblem zwischen Delegationen Russlands und der Ukraine hat begonnen. Nach gegenseitigen Grüßen hat Wladimir Putin Yulia Timoshenko in einem Versammlungszimmer eingeladen. "Wir werden zuerst sprechen", - der Premierminister - hat der Minister Russlands erzählt, berichtet "Interfax".

Über Ergebnisse von Verhandlungen ist die Information nicht angekommen. Nach einer Sitzung der Premierminister - sind Minister Russlands und der Ukraine nach dem Kreml nach der Teilnahme im Gasgipfel abgereist. Die Agentur gibt an, dass Putin und Tymoshenko Gespräch im Weißen Haus nach der Rückkehr vom Kreml fortsetzen werden.

Wie es früher berichtet wurde, hat Yulia Timoshenko an den russischen Premierminister das Telegramm gesandt, in dem ununterbrochene Durchfahrt des ganzen russischen Benzins versichert hat, das im ukrainischen GTS abgesehen von 8 Prozent technologisches Benzin heruntergeladen wird, das für die Arbeit der gasverteilenden Ausrüstung notwendig ist.

Der Tag vorher in Berlin Wladimir Putin hat erklärt, dass auf dem ersten Viertel 2009 die Kosten von technologischem Benzin 730 Millionen Dollar machen. Auf einer von Optionen wird dieses Benzin an "Gazprom" das internationale Konsortium der europäischen Gesellschaften - Empfänger von Benzin bekommen, das jedoch gerade geschaffen werden sollte.

Zur gleichen Zeit in der Regierung der gehofften Ukraine, dass Putin und die persönliche Sitzung von Tymoshenko beide Parteien in die Durchführung des Vermerks der Gaszusammenarbeit zurückgeben werden, die der beider Premierminister - der Minister im Fall 2008 unterzeichnet hat.

Der am 2. Oktober unterzeichnete Vermerk hat einer Bühne-durch-stufig dreijährigen Übergangszeitraum zur Verfügung gestellt, während dessen Gaspreise für die Ukraine zum Europäer allmählich erhoben werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik