Der verantwortliche Direktor "Dnepropress" wird zum ex-Direktor des Technikwerks von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1269 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(761)         

Der Aufsichtsrat (SB) von JSC Dnepropress (Dnepropetrovsk), großer Schmiede - das Presseunternehmen der Ukraine, die in Struktur der JSC Klugen Holding eintritt, die von einer Position des Generaldirektors des Werks Vladimir Necheporenko am eigenen Willen abgewiesen ist.

Wie es in der offiziellen Information der Gesellschaft berichtet wird, wird Necheporenko seit dem 14. Januar des aktuellen Jahres durch die Lösung der NANOSEKUNDE entlassen, die an demselben Tag stattgefunden ist.

NANOSEKUNDE habe auch ich das Handeln als der Generaldirektor des Unternehmens seit dem 15. JanuarernanntVictor Kanakov- der erste Vizegeneraldirektor.

Weil es,berichtet wurdeKanakas, ich bin ins Management "von Dnepropress" im Oktober 2008 eingetreten. Bis August 2008 habe ich eine Position des Generaldirektors der Maschinenarbeiten von Nikolaev gehalten, die in LAZ Holding eintreten.Noch früher war es ein Teil eine Spitze - Management von JSC Konstar (Krivoi Rog das Dnepropetrovsk Gebiet).

Necheporenko wurde zum Direktor zur Lösung der NANOSEKUNDE vom 9. Oktober 2008 ernannt. So hat der Aufsichtsrat dann von dieser Position von Alexander Dudus am eigenen Willen befreit, der es seit dem März desselben Jahres des Jahres besetzt hat.

Necheporenko bis zum Ende von 1999 hat KGGMK "Krivorozhstal" (Das Dnepropetrovsk Gebiet), dann, insbesondere angeführter Ausschuss von Metallarbeiten von Makeevsky (bis 2006) angeführt, war ein Teil des Aufsichtsrats dieses Unternehmens und hat NANOSEKUNDE angeführt. Seit 2006 Hauptverwaltungsrat der Metallarbeiten von Moldavian (Rybnits).

Wie es berichtet wurde, in "Dnepropresse" gibt es eine Schuld auf der Zahlung eines Gehaltes, das, insbesondere mit dem Mangel an Zahlungen von Kunden von Kasachstan und Russland verbunden wird.

Das Dnepropress Werk wird 1955 geschaffen und ist der einzige Erzeuger in der Ukraine die schwere Hydropresseausrüstung. Macht die Ausrüstung, und Ersatzteile dafür ist Berg - metallurgische und Öl- und Gaskomplexe, die Kohlenindustrie, die U-Bahn - und der Maschinenbau, das Thermalkraftwerk, eine Holzbearbeitung, das Stück und die Müllverarbeitung. Veröffentlichte Autos dienen mehr als 70 Typen von technologischen Prozessen.

Ungefähr 60 % der Produktion "Dnepropress" Export. Die größten Kunden - die ukrainische Eisenerzvereinigung von JSC Sukhaya Balka und Krivorozhsky, russische JSC Personal Computer Kuzbasstransugol, OMZ - Spezieller Stahl und JSC Rosenergomash, die polnische Gesellschaft HUTNIK.

Im Anschluss an die Ergebnisse von 2007 vom erhaltenen Nettoverlust "von Dnepropress" von 8713,7 tausend UAH, wohingegen 2006 der Reingewinn 2849,2 tausend UAH

gemacht hat

JSC Kluge Holding geschaffen im Dezember 2006, bekennt sich indirekt Vermögen darin ist Berg - ein metallurgischer Komplex (der Aktionär der Gruppe von Metinvest zu sein), und auch JSC Balaklavsky Mine Administration (Sevastopol) funktioniert direkt. Im Rahmen Interessen "Wird das kluge - haltend" auch durch das Vermögen im Maschinenbau (JSC Dnepropress), im Schiffsbau (JSC Kherson Shipbuilding Plant und JSC Black Sea Shipbuilding Plant), im landwirtschaftlichen Sektor (Unternehmensgruppe von Veres, JSC Agrokombinat Kalita und JSC Kalitnyansky Experimental Plant des Zusammengesetzten Futters und der Vormischungen), im Bereich von Immobilien (JSC Eugene) gefallen.

Der Präsident und der Hauptbegünstigte "Das kluge - Holding" sind Vadim Novinsky.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik