In Kiewer Gegnern der NATO, die mit der Miliz

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 780 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(468)         

Im Zentrum Kiews am Montag gab es einen Kampf zwischen den Unterstützern der kommunistischen Partei, die das Sekretariat des Präsidenten mit einem Protest gegen den Zugang der Ukraine in NATO und der Strafverfolgungsoffiziere einpfählt.

Teilnehmer von Streikposten, die auf der Lyuteranskaya Street neben dem Sekretariat stattfinden, haben versucht, eine Kette der Miliz und Metallhindernisse durchzubrechen, die die Straße blockieren. Polizisten haben sie nicht gelassen. Fünfminutiger Kampf hat resultiert.

Protestierende haben nicht geschafft, auf der Bank zu brechen, wo das Sekretariat gelegen wird. Während Kampfteilnehmer von von Milizsoldaten verlangten Streikposten, ihnen zum Sekretariatgebäude zu passieren. Opfer sind nicht anwesend.

Nachdem das auf Polizeitrupps der Lyuteranskaya Street schnell gestärkt wurde, und über die Straße den Bus gestellt hat.

Seit dem Morgen pfählen ungefähr 500 Unterstützer der kommunistischen Partei der Ukraine das Sekretariat des Präsidenten ein, gegen den Zugang der Ukraine zum Plan der Handlung bei der Entdeckung der Mitgliedschaft in NATO und dem weiteren Zugang des Landes in die Verbindung protestierend.

Teilnehmer von Streikposten konnten sich nah der Bankovskaya Street nicht nähern, auf der das Sekretariat gelegen wird. Sie ertragen in der Mitte der Lyuteranskaya Street entzwei einen Kilometer von Khreshchatyk und in 300 Meter von seiner Überfahrt mit der Bank. Das Einpfählen hält Fahnen von KPU und Poster auf englischen und ukrainischen Sprachen mit Inschriften "Den Yankee - vom Territorium der Ukraine".

Die Lyuteranskaya Street wird von Polizisten blockiert.

Zur gleichen Zeit auf anderem Ende dieser Straße gibt es Streikposten von Unterstützern der "unserer Ukraine" zur Unterstutzung der Politik der euroatlantischen Integration der Ukraine. Ungefähr 100 Menschen nehmen daran teil. Sie halten nationale Fahnen der Ukraine und Fahnen der "unserer Ukraine".

Wir werden erinnern, am Montag in die Ukraine auf einem Besuch dort kommt Delegation des Nordatlantikrats an, der durch den NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer angeführt ist. Seine Sitzungen mit dem Präsidenten, dem Sprecher und dem Premierminister der Ukraine werden geplant. Zum Zweck der Sicherheit während des Besuchs werden die Hauptstraßen Kiews blockiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik