Der Nikolaev OSMD Presse

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2095 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1257)         

Von 200 OSMD vorhandenen für heute in Nikolaev auf - zur Gegenwart wurde es seit den letzten zwei Jahren nur 40 geschaffen - andere von ZhSK und einem neuen Gebäude wurden in OSMD umgestaltet. Und von diesen der 40. OSMD Stahl nur 25 Häuser des Selbstverwaltungseigentums, von dem nur 4 OSMD eigene Häuser alles in allem genommen haben.
Und diese vier OSMD sind darüber sehr nicht leicht, was am 16. Juni auf einer Presse - Konferenzen vom Vorsitzenden der OSMD Vereinigung von Nikolaev, dem Vorsitzenden des OSMD "Weißen Hauses" (die Dekabristov St, 38/2) Alexander Repin erzählt wurden.

Gemäß A. Repin geschieht die Reform der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen, der von den Stadtbehörden in Nikolaev wirklich erklärt wird, und für die Unterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung nicht die ganze Reform wird darin von üblichem ЖЭКов bestehen, um das private zu machen.
OSMD, für die so die Stadtbehörden schütteln, und die provozvestnik dieser Reform sein müssen, im echten Leben stehen einer Reihe von Problemen gegenüber, die zu ihnen schaffen, weil es, die Unternehmen der Selbstverwaltungsform des Eigentumsrechts mittels des Exekutivausschusses des Stadtrats und der Abgeordneten des Stadtrats sonderbar ist.

Wichtigster "oslozhnitel" des Lebens von OSMD ist KP "Nikolayevvodokanal".
Außer dem in einer Frage der Zunahme von Zolltarifen von "Nikolayevvodokanalu" geben die Stadtbehörden immer grünes Licht (nein, öffentliches Hören wird ausgeführt, jedoch habe ich es gestellt ändert sich nicht), "sobald das Wasserdienstprogramm беспредельничать beginnt, sieht niemand dieses Problem", spricht A. Repin. - vom Geben "von Nikolayevvodokanal" 2006 wurde der Exekutivausschussentscheidung Nr. 1081 "Über die Definition des Darstellers von Dienstleistungen in der zentralisierten Versorgung der kalten Wasser- und Wasserverfügung für Verbraucher von Nikolaev getroffen", und dann hat "Nikolayevvodokanal", der auf dieser Entscheidung gestützt ist, einen Schluss gezogen, dass OSMD Dienstleister ist.
Auch ich habe versucht, Vorsitzende von OSMD zu zwingen, Verträge zu unterzeichnen, wo er angegeben würde.
Jedoch kann der Kamikaze solchen Vertrag nur unterzeichnen. Nachdem alle, unter den Vertragsdarstellern von Dienstleistungen, OSMD werden, Verträge mit jedem von Einwohnern unterzeichnen sollten, d. h. tatsächlich OSMD von der nichtgewinnbringenden Organisation kommerziell - Verkauf von Wasser werden muss.Außerdem, wenn OSMD der Darsteller des Dienstes wird, trägt er bereits Verantwortung für die Qualität von Wasser und seinem rechtzeitigen Geben Wohnungen.
Und das mit der Tatsache, dass der Erzeuger von Wasser "Nikolayevvodokanal" ist.
Ich werde hinzufügen, dass "Nikolayevvodokanal" das will, hat OSMD die intra Hausrechnung von Wasser behalten, d. h. hat mit einem Wasserdienstprogramm auf Hinweisen des allgemeinen Hausschalters ausgezahlt.
Wirklich will "Nikolayevvodokanal" das OSMD hat ihn, ein Wasserdienstprogramm, Funktionen, Verantwortung angenommen, und er würde einfach Geld erhalten.
Deshalb werden solche Verträge, die OSMD nicht unterzeichnet hat und als das Ergebnis - jetzt auf OSMD, Druck ausgeführt: Einwohnern von Häusern, wo OSMD geschaffen werden, werden Unterzeichneter-Bücher nicht ausgegeben, Schalter werden nicht gesiegelt, Vorzüge werden nicht wiederberechnet, - A. Repin hat erzählt.

Auch ich habe hinzugefügt, dass der Anspruch dem Verwaltungsgericht des Hauptbezirks auf der Annullierung dieser Entscheidung des Exekutivausschusses vorgelegt wurde, dank dessen OSMD im Leben solche "Freuden" erschienen ist. Versuchen Sie, den allgemeinen Schalter auf das Haus zu stellen und Geld direkt von OSMD, statt von jedem Einwohner getrennt zu erheben, war gemäß A. Repin, und an "Nikolayevoblenergo". Jedoch auf diesem OSMD kann einfach gehen, sondern auch wenn nicht nicht seine Funktion ist, die durch die Gesetzgebung bestimmt ist (OSMD wird nur für die Wartung des Hauses geschaffen). Obwohl sich der Terror als Antwort auf die Verweigerung solcher Form der Arbeit Regionalmacht nicht geeinigt hat. Und als Ganzes, A. Repin, mit der Regionalmacht und den Gasmännern als Strukturen nicht städtisch, aber kommerziell, um Einigkeit zu finden, spricht alles - leichter.

Nicht nur wurde "Nikolayevvodokanal" als ein oslozhnitel des Lebens von OSMD - die Stadtbehörden auch angezündet, die - der für diesen Zweck gemacht hat.
Im Mai dieses Jahres gab es eine Entscheidung des Exekutivausschusses auf Zolltarifen für die Mülleliminierung, in der das Erweisen des Dienstes in der Mülleliminierung für Einwohner von Häusern der Selbstverwaltungsform des Eigentumsrechts warum - dass weniger kostet, als Übergabe desselben Dienstes für Einwohner von OSMD und dem privaten Sektor.
- Von wo dieser Unterschied - in 1,1 UAH bereitete sich wer vor diese Entscheidung übernahm? Wer teilte Bürger in Ränge? Obwohl eine Frage nicht in diesem Unterschied, es nicht im Wesentlichen.
Frage darin, wie die Stadtmacht OSMD sieht, wen sie in ihnen sieht. Es gibt einen Wunsch, der in uns allen, unabhängig davon, wo wir leben, Bürger gesehen hat, - hat der Vorsitzende der OSMD Vereinigung von Nikolaev bemerkt.

Obwohl nicht nur Haushaltsfragen "Höhepunkte" im schwierigen Leben des Nikolaevs OSMD hinzufügen - werden sehr häufig ihre Höfe attraktiv für intra Innenbauentscheidungen, über die Abgeordnete des Stadtrats machen (und es auch häufig ist, gibt es im Bau).
Gemäß A. Repin hat die Vereinigung an alle Bruchteile des Stadtrats mit dem Angebot gerichtet, in die Stundung auf der Erdanweisung in OSMD Höfen im Bau einzugehen - um Konfliktsituationen nicht zu schaffen. Jedoch als Antwort - Schweigen: Niemand hört OSMD.

- Einwohner von Häusern von OSMD sind Leute mit einer aktiven lebenden Position. Sie haben aus sich den Sklaven zum System der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen gedrückt. Und diese Leute sind zu allem, sogar auf der Umrüstung der Häuser auf bereitelectroheating

das wird erlauben, Ausgaben vor 2,5mal zu reduzieren. Aber es würde wünschenswert sein, dass es keine Kriege gab. Ich nötige OSMD nicht, ein Wasserdienstprogramm zu stürmen. Wir wollen das wir hat gehört und hat uns ins Gesicht gesehen. Und dass die Stadtbehörden nicht einfach erzeugter OSMD, und eingedrungen in Probleme bereits vorhandenen. Nachdem die ganze Reform der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen mit jedem von uns von jedem Haus beginnt - wird es "Mercedes" von Kiew nicht verursachen. Jedoch erinnert sich jeder Parteibruchteil an Reform der Unterkunft und Kommunaldienstleistungen zu Wahlen nicht, - A. Repin zieht in Betracht.

Es ist notwendig hinzuzufügen, dass OSMD ähnlichen Problemen in allen Städten des Landes gegenüberstehen. Wie der verantwortliche Direktor der OSMD Vereinigung von Nikolaev Michail Antonenko spricht, in der Gesetzgebung gibt es Ungenauigkeiten, die ein Wasserdienstprogramm erlauben sich zu benehmen. Jedoch in Odessa und in Donetsk haben die Stadtbehörden die Entscheidung getroffen und haben alle Produktionsdienstleister gemacht, d. h. haben ein Problem in einem Komplex aufgelöst und sind von Einwohnern eines Problems umgezogen.
Und an uns …

- Es stellt sich heraus, dass Einwohner von Häusern von OSMD für sich und für diesen Kerl zahlen müssen.
D. h. wenn im Selbstverwaltungshaus die Residentbezahlungen nur für den Dienst, der dem Einwohner von OSMD insbesondere erhalten hat, ein Wasserdienstprogramm anderen Typ der Berechnung - für sich und für den Nachbar anbietet, der nicht gezahlt hat. Und die Stadtmacht, die die Gesetzgebung dem Recht gewährt hat, Politik in der Unterkunft und den Kommunaldienstleistungen zu bauen, zieht sich zurück, - hat ziemlich M. Antonenko bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik