Am 4. Februar wird der Nikolaev marshrutchik den Fall in Kiew

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 789 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(473)         

Heute, am 26. Januar, hat die Sitzung der Stadtbehörden mit Vertretern des Transportbereichs stattgefunden.

Am Anfang der Handlung hat der vize Bürgermeister Alexander Zhenzherukha Gegenwart gemeldet, dass für die Zeit, die von einem Schlag von marshrutchik am 11. Dezember gegangen ist, die Stadtbehörden auf jede Weise versuchen, vorhandene Probleme zu beheben. Insbesondere mehrere Sitzungen mit dem GAI Management wurde bereits ausgeführt, die Kommission auf der Verkehrssicherheit, welche Tätigkeit auf der Lösung einer "marshrutochny" Frage und vieler anderer Dinge geleitet wird, wird geschaffen. Außerdem kurz, am 4. Februar, im Kiewer Publikumshören, auf dem vorhandene Probleme mit dem Personenverkehr in der Ukraine besprechen wird, wird stattfinden. Deshalb heute sind Teilnehmer der Sitzung durch eine Aufgabe gegenübergestanden: die Probleme zu formulieren, die im Bereich des Personenverkehrs unserer Stadt vorhanden sind, und Kandidaten von Vertretern von Nikolaev zu definieren, der gehen wird, um sie nach Kiew erklingen zu lassen.

Jedoch außer der Wahl "des Spaziergängers" zum Kapital auf der Handlung wurden andere Arbeitsfragen auch heiß besprochen.

Insbesondere Vertreter des Transportbereichs haben ein Problem des so genannten Halts - Fallen berührt. Beispiele von ähnlichen Fallen können in Salz (um einen Halt "Schwimmbad") auf dem Markt von Kolos und auf anderen Plätzen beobachtet werden. Auf solchem Halt direkt im Eingangs"Taschen"-Fuß "Zebra" deshalb werden Fahrer gezwungen, oder einen Halt zu passieren, wird gestellt, Voraussetzungen von Passagieren ignorierend, oder anzuhalten und eine Strafe zu bezahlen.

Witz - der Bürgermeister Alexander Zhenzherukha hat bald versprochen, ähnliche Probleme zu beheben, und hat für diesen Zweck eine Anweisung gegeben, um die ganze Information über verfügbare Probleme auf Straßen zu sammeln.

Außerdem haben Vertreter des Transportgeschäfts ebenso eine Frage der Entschlossenheit des Kabinettsverbietentransports Nr. 1080 von Passagieren durch Autos erwähnt, die der Ladung wieder gemacht sind. Gemäß Transportunternehmen, wenn man Voraussetzungen dieser Entschlossenheit, 50 % und sogar 70 % eines rollenden Lagers beobachtet, wird es unmöglich sein, Transporten zu erlauben. Es ist nicht möglich, neue Autos im Zusammenhang mit der Krise noch zu kaufen.

Schließlich zurzeit die Eigentümer der Kleinbusse, die bereits Autos auf Kredit genommen haben, und so nicht in der vorteilhaftesten Position sind.An demselben Einkommen vom Geschäft hat die Zahlung auf dem Kredit bedeutsam im Zusammenhang mit dem Wechselkurswachstum zugenommen. Deshalb haben Transportunternehmen die Stadtbehörden vorgeschlagen, die Rechnung zu unterstützen, die Dollar auf den Währungskrediten am Niveau von 5,05 UAH

registrieren wird

Außer dem verzeichneten hat der Nikolaev marshrutchik die folgenden Voraussetzungen formuliert: ein Staatsprogramm der Unterstützung der Motorpersonenbeförderung zu akzeptieren, zu zwingen, um bereits vorhandenes Programm der Unterstützung des Innenerzeugers автобоусов zu arbeiten, und auch sich mit Transporten des bevorzugten Anteils zu befassen (um in die Adresshilfe auf dem Laufwerk einzugehen).

Alle diese Angebote werden verallgemeinert und formuliert. Und das Staatsoberhaupt des Notfalls "die Autoviola Plus" Yury Kuchukov wird sie auf dem vollukrainischen öffentlichen Hören tragen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik