Alexey Garkusha: "Es würde wünschenswert sein zu hoffen, dass wir einen Krisenboden"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 844 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(506)         

Heute, am 27. Januar, der Ausschuss des Nikolaevs hat öffentliche Regionalregierung stattgefunden.

Am Anfang des Ausschusses hat der Gouverneur Alexey Garkusha kurz die Ergebnisse des letzten Jahres summiert. Gemäß ihm als Ganzes ist das Gebiet erfolgreich im letzten Jahr, außerordentliche Hinweise 2007 abgesehen von nur den letzten Monaten fertig gewesen.

Und heute, am Anfang 2009, ist es bereits möglich zu sagen, dass der Plan für Quittungen im Regionalbudget völlig durchgeführt wird und für 35 % der Plan, um sich vom Staatsbudget zu füllen, durchgeführt wird.

Jedoch setzt der Einfluss einer nationalen und Weltwirtschaftskrise fort, Bereichswirtschaft zu betreffen. "Es würde wünschenswert sein zu hoffen, dass wir heute einen Krisenboden erreicht haben, und dort Verbesserung" weiter kommen werden, - hat sich Alexey Nikolaevich so über eine gegenwärtige Situation geäußert.

Am Ende einer Eröffnungsrede hat der Gouverneur wieder Aufmerksamkeit gerichtet, dass heute es notwendig ist, in einem Regime der Wirtschaft zu arbeiten, aber effektiv zu arbeiten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik