Der Chernovitsky wird Geld für einen Eingang auf Friedhöfen von Vandalen und Satanists

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 791 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(474)         

Kalte Details des Projektes des Kiewer Bürgermeisters Leonid Chernovetsky "Setzen fort zu erscheinen Sie wollen von einem Friedhof Besitz ergreifen - bezahlen geliebten Großmüttern".

Als Alexander Pabat, während die Entscheidung darüber nur unterzeichnet wird, Zolltarife entwickelnd, die, und für Verwandte der Toten unterschieden werden - hat ein Eingang frei, gemäß Bekenntnissen den Vizekopf der Kommission Kiyevsovet auf einer Sozialversicherung erklärt.

- Wie ein Koordinationsausschuss gesprochen hat, müssen Verwandte in der Friedhofregierung für die Aufnahme richten. In Begräbnistagen, wenn der Fluss von Besuchern mehrere Male zunehmen wird, werden Friedhöfe in einer besonderen Behandlung arbeiten, sowie an jenen Tagen transportieren. Dann wird Geld nicht nehmen.

In Neuerungen wird eingegangen, um Besuch von Friedhöfen durch Vandalen, Satanists und Verdächtige zu beschränken, die Gräber beschädigen können. Das Geld für einen Eingang wird für den Schutz, die Wartung des Schutzes und Verbesserung von Friedhöfen - das Gerät von Pfaden, Rasen gehen.

Hier ist nur es unklar, wie alle auf einem Landfriedhof gestützten Verwandten im Stande sein werden, die Beziehung - die ganze Familie zu beweisen, um zur Regierung zusammen mit dem Bewahrer des Zertifikats auf dem Tod zu gehen?

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik