Die Hauptsache - um sich mit dem Abgeordneten zu befassen, und ob es an Leuten ein Wasser gibt, ist nicht eine Frage

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 897 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(538)         

Es ist nicht häufig möglich zu beobachten, wie Abgeordnete des Stadtrats von Nikolaev offen mit einander die Beziehungen erledigen. Die Frage auf dem Markt von Cathérine, mit dem diese Sitzung begonnen hat, ist solcher geworden.

Auf der ersten Plenarsitzung haben 32-й Stadtratsitzungen erlaubt, am 29. Januar als das erste zum Kopf der Information von KP "Nikolayevvodokanal" Vasily Telpis über einen Notfall auf der Geroyev Stalingrad Ave, 15 zu machen.

Gemäß V. Telpis, auf einer Röhre mit einem Diameter der 150-Mm-Leckstelle, war infolgedessen notwendig, um von der Wasserversorgung von 10 vielstöckigen Gebäuden, Kindergarten und Schule zu trennen. Und Arbeiter eines Wasserdienstprogrammes, weil es - unter einer Kabine von einem von Unternehmern auf "Katharine's" rynochka und diesem Unternehmer nicht erlaubt, Arbeit auszuführen, können diese Leckstelle nicht erreichen.

Auf diesen Wörtern von V. Telpis gab es andere Wörter - bereits der Kopf des PR-Bruchteils Pyotr Zibrov, der Journalisten mit der Nachricht gefesselt hat, dass wirklich der Unternehmer Arbeit, aber Informationsbewegungen so nicht stört, weil dieser Unternehmer einen Konflikt dem Abgeordneten des Stadtrats hat. Pyotr Vasilyevich hat gestern keinen Nachnamen dieses Unternehmers - sofort danach von einer Szene die Kommission mit dem Abgeordneten des Stadtrats Sergey Polyantsev genannt, der bestätigt hat, hat das zurückgegeben der Unternehmer stört Arbeit von vodokanalshchik nicht, aber leckt offensichtlich in anderem Platz, statt unter dieser Kabine.

Nur auf der zweiten Plenarsitzung ein Nachname des Abgeordneten, an dem der Konflikt Unternehmern es - Alexander Kuznetsov, der Abgeordnete vom Bruchteil "Zivilblock "Nikolaev für V. Chaika" genannt wurde. Gemäß P. Zibrov war Kuznetsov in der Situation schuldig, die sich mit der Wasserversorgung entwickelt haben, weil das Territorium dadurch weggenommen wurde, wurde der Entwurf der Landgebrauchplanungsdokumentation von ihm abgestimmt, aber auf seinem Plan fehlt die Röhre. Und auf dem Nutzen ist es notwendig, das Recht auf die Miete dieses Territoriums für den Unternehmer - die natürliche Person Tatyana Lysogor zu erneuern (an denselben Sitzungskollegen von A. Kuznetsov wurden angeboten, um Entwicklerdokumentation auf dem Landmanagement auf der Anweisung des Landanschlags mit einem Gesamtgebiet von 700 sq.m zu genehmigen.unter dem Markt von Cathérine, und dann diesen Landanschlag der natürlichen Person - der Unternehmer Tatyana Lysogor für den Dienst zu übertragen), jedoch Und. Kuznetsov auf jede mögliche Weise stört es, Gerichtsansprüche werfend.

In dieser schwierigen Situation wurde der zusätzliche Aufruhr durch Erfüllung von Unternehmern vom Markt von Cathérine gebracht, die es, und nicht scheint zum Schutze von Kuznetsov laut gesprochen hat, aber war und gegen T.Lysogor. So und ohne Bemerkungen des Kopfs der Regierung des Zentralen Bezirks Vladimir Ryzhik ("dort nicht der Markt und eine Düsterkeit") und der Bürgermeister Vladimir Chaika ("dort Schanghai im schlechtesten Sinn dieses Wortes") ist es klar geworden, dass die Frage sehr viel nicht einfach ist. Deshalb wurde die Entscheidung, die Kommission von Abgeordneten und Fachmännern des Managements der Architektur zu schaffen, die sich für die erste Sitzung am Mittwoch, dem 4. Februar versammeln muss, getroffen.

Sicher, um zu einem Platz dem Abgeordneten des Stadtrats hinzuweisen, der so die Bedingungen Unternehmern vom Markt von Cathérine diktiert, ist es sehr wichtig. Aber hinter allen Streiten warum - der über Leute und eine Frage vergessen hat, und ob es an Einwohnern dieser vielstöckigen Gebäude gibt, hat sich ein Wasser, am zweiten Tag so nie erhoben.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik