Die Matrosen des heimischen "Faina" bitten, unfähigen Teilnehmern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 967 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(580)         

Das öffentliche Komitee "Faina von SOS" fordert vom Eigentümer des Behälters von den somalischen Piraten festgenommene "Faina", um aus dem Verhandlungsprozess von der ukrainischen Partei von unzuverlässigen Teilnehmern zu bringen.

"Wir verlangen vom Schiffseigner, aus dem Verhandlungsprozess von der ukrainischen Partei jener Teilnehmer zu bringen, die die Unfähigkeit bewiesen haben und genießen Sie Vertrauen anderer Partei nicht", - wird in der Komiteebehauptung gesprochen.

"Und das Außenministerium der Ukraine, die wir empfehlen, Überwachung des Verhandlungsprozesses zu verstärken, und auch sich Prozess anzuschließen, Mannschaft durch alle notwendig zur Verfügung zu stellen", - fügen geborene Matrosen hinzu.

Das Komitee erklärt, dass gemäß seiner Information, "ist an der Quelle gekommen", hat die Nachricht früher angeblich über die schnelle Ausgabe von Geiseln verteilt, nicht wahr ist.

Zur gleichen Zeit, heimische erwünschte Unterstützung von der Außenseite des Außenministeriums der Ukraine ihrer Position in einer Frage der öffentlichen Adresse des Schiffseigners Vadim Alperin zum Publikum und Hoffnung, als weitere Schritte wird das Außenministerium auch auf der schnellsten Rückkehr von Matrosen von der Gefangenschaft der illegalen Vervielfältigung geleitet.

Auch das Komitee bittet "alle Matrosen des Behälters für die schnellste Rückkehr interessierte "Faina", nach Hause mit der Errichtung der Kommunikation mit dem Schiffseigner zu helfen, wir appellieren an Journalisten und an das Publikum, um zu helfen, Vadim Alperin zu finden".

Komitee Alperina lädt ein, um an der Luft oder einer Presse - Konferenzen mit der Teilnahme von Verwandten von Matrosen teilzunehmen und auf mehrere Fragen zu antworten.

"Wenn sich Herr Alperin für die Ausgabe eines Behälters und Besatzungsmitglieder, verpflichtet interessiert, Verwandte von Geiseln auf einer Bedingung des Verhandlungsprozesses zu sein und sie zu informieren", - erklären den Eingeborenen.

Sie nennen "alle Abgeordneten, Vertreter des Kiewer Rathauses, die die Unterstützung von Handlungen des öffentlichen Komitees "Faina von SOS" während Luft auf dem Rundfunk "Ukraine" erklärt haben, um sich mit Verwandten von Geiseln in Verbindung zu setzen und weitere Handlungen zu koordinieren".

Auch sie laden zu einer Presse - Konferenz ein: "Wir hoffen für Ihre Menschheit, und dass die von Ihnen abgegebenen Erklärungen nicht populistisch sind, und ihnen von echten Handlungen gefolgt wird".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik