Bürgermeister von Pervomaisk Lyudmila Dromashko: "Weiter so ist es unmöglich",

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1251 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(750)         

Letzte Woche, am 23. Januar, in der Sitzung von Pervomaisk des Exekutivausschusses des Ersten Mais der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt hat stattgefunden. Der Bürgermeister von Pervomaisk Lyudmila Dromashko hat begonnen, sich mit einer Bewertung von heutigen Ereignissen zu treffen. Nach ihrer Meinung wird die aktuelle Situation so definiert: "Weiter so ist es unmöglich zu leben", ist Sorgen sowohl der Hauptmarkt, als auch die Zolltarifpolitik, und die Fragenunterkunft und die Kommunaldienstleistungen. Lyudmila Grigoryevna hat erklärt, dass der Stadtrat auf Beschlüsse der Arbeitskommission warten wird, die eine Situation auf dem Hauptmarkt studiert, und notwendige Maßnahmen ergreifen wird. Kontrollen werden mit dem Bedürfnis verbunden, Interessen von Bürgern betreffs der Stadtmacht der Satz von Beschwerden zur Produktion der niedrigen Qualität zu schützen, die auf dem Hauptmarkt begreifen, kommt an.

Ungünstiger ситуацияи mit der Zolltarifpolitik. Zolltarifpolitik oder als Lyudmila Dromashko hat es genannt, "hat Demokratie gespielt", habe ich schließlich zur scharfen Zunahme von Zolltarifen für Wasser geführt. Neue Berechnungen, mit denen der ewige Gegner "Gorvodokanala" Abgeordneter Georgiy Carlin, letzten Herbst im Gericht herausfordernd, die Lösung der Sitzung auf der Zunahme in Zolltarifen für Wasser und Abflussrohre abgestimmt sogar erhalten wird. Jetzt wird der Wasserwürfel für Bürger innerhalb von 10 hryvnias kosten, weil auf der Bitte des Gebiets in einem Zolltarif der Investitionsbestandteil sicher gestellt werden muss.

Die Zolltarifpolitik hat auch dazu geführt der Chef von PZhKO-2 Herrn Yagin hat eine Klage wieder der Anspruch gegen Entschädigung von dreihundertdreißigtausend hryvnias eines Zwischenzolltarifunterschieds eingereicht.


Weitere Lyudmila Grigoryevna hat vorgeschlagen, die Tagesordnung mit drei Fragen voll zu füllen, von denen zwei experimentellen Charakter hatten. Als experimentieren es wurde angeboten, um den Taxistand unten die Straße Volodarsky am Hauptmarkt zu befestigen, und auch zu genehmigen, dass eine Probe des Kontrollgutscheins auf dem Laufwerk dessen befreit.Die Stadtmacht versucht so, eine Ordnung zum Bereich von bevorzugten Transporten zu bringen und herauszufinden, wie vieler in Wirklichkeit bevorzugte Reisen ausgeführt wird, und ob Transportunternehmenentschädigung wegen ihrer vom Staatsbudget für die Reise der bevorzugten Kategorie von Bürgern verdienen, berichtet eine Presse - Dienst des Exekutivausschusses des Ersten Mais der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik