Yushchenko hat sich zur Regierungsänderung im Staatseigentumsfonds

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 983 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(589)         

Der Präsident Victor Yushchenko hat die Verordnung 1/2009 vom 2. Januar annulliert, die Ernennung als das Kabinett als das Handeln als der Vorsitzende des Fonds des Staatseigentums des Vizepräsidenten von FGI Dmitry Parfenenko aufgehoben hat.

Darüber wird es in der Verordnung 73/2009 vom 5. Februar gesprochen.

Yushchenko hat auch anerkannt werden ungültig die Verordnung 404/2008 vom 25. April, die wiederholt ich Entladung von der Leistung von Aufgaben von Vizepräsidenten von FGI von Victor Petrov, Svetlana Ledomskaya, Anatoly Grinenko und Alexander Potimkov und Ernennung als der erste Stellvertretende Vorsitzende von Andrey Portnov und Sergey Petrashko und die Stellvertretenden Vorsitzenden von Vadim Fesenko aufgehoben habe.

Wie es am 2. Januar berichtet wurde, hat Yushchenko Ernennung als Kabinett von Ministern des stellvertretenden Vorsitzenden von FGI Parfenenko aufgehoben.

Am 28. Januar hat das Kabinett von Ministern wieder den stellvertretenden Vorsitzenden von FGI Parfenenko ernannt.

So hat das Kabinett von Ministern den Auftrag 1599 vom 27. Dezember 2008 abgeschafft, den früher ich zum Handeln als der Vorsitzende des Fonds des Staatseigentums des Vizepräsidenten von FGI Parfenenko ernannt habe.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik