Das Büro des Anklägers hat an Chernovetsky einen Thron des Zaren außer dem Grab

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 789 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(473)         

Das Büro des Anklägers Kiews hat die Entscheidung des Kiewer Stadtrats auf der Entwicklung der Stadt Kiew pathoanatomical Büro aufgehoben.

Darüber wird es in der Nachricht eine Presse - Dienstleistungen des Büros des Anklägers Kiews erzählt.

Das Büro des Anklägers denkt, dass die von Kiyevsovet getroffene Entscheidung der Ordnung des Gesundheitsministeriums 174 vom 5. Juni 1997 "Über die Adoption der Situation über klinischen lechebno - vorbeugende Gesundheitsfürsorgeeinrichtung" widerspricht und mit dem Gesundheitsministerium nicht koordiniert wurde.

Außerdem erklärt das Büro des Anklägers, dass durch Vorbereitungs- und Beschlussfassungsempfehlungen vom Antimonopolkomitee bezüglich des Erreichens der entsprechenden Erlaubnis zur Entwicklung des pathoanatomical Büros auf der Grundlage vom Gesetz "Über den Schutz der Wirtschaftskonkurrenz" nicht betrachtet werden.

Weil die getroffene Entscheidung noch vom Bürgermeister Kiews Leonid Chernovetsky nicht unterzeichnet wird, hat das Büro des Anklägers ihm den Brief auf dem Aufenthalt der Handlung der Entscheidung von Kiyevsovet gesandt.

Im Falle dass Chernovetsky die angegebene Entscheidung unterzeichnet, wird das Büro des Anklägers die durch das Gesetz zur Verfügung gestellten Maßnahmen übernehmen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik