Yushchenko wird Tymoshenko nicht erlauben, "Ukrtelecom" auf dem preiswerten Zeug

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 771 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(462)         

Der Präsident Victor Yushchenko wird Verkauf für nichts strategische Gegenstände der Ukraine einschließlich "Ukrtelecom" nicht erlauben.

Der Leiter des Hauptdienstes hat den Neuartigen Zhukovsky es auf einer Anweisung am Montag sozial - Wirtschaftsentwicklung des Sekretariats des Präsidenten, Berichte erklärtUNIAN.

Er hat erklärt, dass "große Sorge verursacht, dass in dieser schweren Zeit für das Land die Regierung sehr schnell die strategischen Unternehmen der Ukraine verkaufen will".

Unter anderem zu solchen strategischen Gegenständen, gemäß Zhukovsky, gehört "Ukrtelecom" auch.

"Der Präsident wird dem Ausverkauf für nichts den strategischen Staatsgegenständen wirklich nicht erlauben, ineffiziente Haushaltspolitik zu bedecken, ohne Änderungen mit dem Budget vorzunehmen", - hat Zhukovsky erzählt.

Er hat auch wieder Bedürfnis nach der Modifizierung des Staatsbudgets betont.

Es ist bekannt, dass am Montag sich die Premierministerin Yulia Timoshenko geboten hatNorwegische Gesellschaft Telenor an noch nicht bekannt gegebene Konkurrenz auf "dem Ukrtelecom" Verkauf teilzunehmen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik