Zu Chernovetsky dort haben Hunger und böse Ärzte und Lehrer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 763 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(457)         

Kapitalärzte und Lehrer, von den dauernden Verminderungen von Gehältern und Zusatzkosten müde gewesen, haben sich dafür entschieden, äußerste Maßnahmen zu ergreifen und einen Schlag in der Nähe von Kiew Selbstverwaltungsregierung heute an den 9. Morgen einzuordnen. Gerade in dieser Zeit mit einem Sitzungssaal wird Sitzung von Kiyevrada passieren, an dem das Schicksal des quälenden Budgets des Kapitals entschieden wird.

Gemäß dem Vorsitzenden der Kiewer Gewerkschaft von Medizinstudenten Larisa Kanarovskaya, heute Ärzten mit einem Kratzer bezahlen nur "nackte" Rate in 600-1500 UAH, ohne städtischen und sogar die Staatszusatzkosten, obwohl das Landbudget vor langer Zeit angenommen wird.

Wie erzählt - жа Kanarovskaya, Ärzte verlangen, Selbstverwaltungszusatzkosten zurückzugeben (20 % eines Gehaltes), die nicht zahlen, weil es kein Budget Kiews gibt, um Krankenhäuser mit Arzneimitteln und Essen zu versorgen, Unterkunftprobleme von Leuten auf der Warteliste aufzulösen, und auch Vorzüge auf der Zahlung жилкомуслуг zur Verfügung zu stellen und im Transport zu reisen. "Die Behörden bringen uns auf eine Überlebenseite, - Kanarovskaya spricht. - an einem armen Gehalt von uns versuchen noch, das letzte wegzunehmen. Es nicht verschieden, als der geplante Rassenmord! "

Patienten sollten Angst - Ärzte nicht haben, an denen Änderung beginnt, nachdem ein Mittagessen schlagen wird.

Freiwillig angeboten, um "Freunde durch das Unglück" auch Lehrer zu unterstützen. Wie der Lehrer sprechen, wird der Schlag im Bildungsprozess nicht widerspiegelt: "Unter Wänden der Rathauserlaubnis auf einigen Menschen von jeder Schule, - sprechen der Lehrer von Schulnr. 67 des Gebiets von Solomensky. - wir haben Angst vor Verdrängungen nicht. Wenn abweisen, wen sie auf diesen kärglichen Raten finden werden?! Wir erhalten Zusatzkosten weder vom Rathaus, noch aus dem Land auch nicht". Der Lehrer der höchsten Kategorie erhält heute 1155 UAH, den gewöhnlichen Lehrer, und das ist - ungefähr 945 UAH weniger. Im Bildungsministerium hat erklärt, dass vermutlich Lehrern gestern (!) das ganze Geld für den Januar übertragen hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik