In präsentiertem Dnepropetrovsk Yury Lutsenko hat Anatoly Naumenko als Kopf der Regionalmiliz und der Patrouilledienst der Stadt ein Heim

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 2408 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1444)         

Am 13. Februar hat der Minister von Inneren Angelegenheiten Yury Lutsenko den neuen Kopf der Miliz von Dnepropetrovsk präsentiert. Anatoly Vyacheslavovich Naumenko, der ehemalige Leiter der Regionalabteilung des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine im Gebiet von Nikolaev ist er geworden.

Gemäß Yury Lutsenko, "ist Anatoly Naumenko, dass Person, die Angst nicht haben wird, "nein" jedem Politiker zu erzählen".

Der neue Leiter der Miliz von Dnepropetrovsk Anatoly Naumenko hat erklärt, dass die ernste Verschiebung von Schüssen als "die Mannschaft von Dnepropetrovsk nicht ausführen wird, besteht aus Fachleuten, und zeigt gute Ergebnisse in der Arbeit". Er hat betont, dass "die Freizeit dem Kampf gegen das Verbrechen widmen wird".

Auf einer Presse - hat die Konferenz in Dnepropetrovsk, der nach der Darstellung des neuen Chefs der Regionalabteilung von Inneren Angelegenheiten, des Ministers von Inneren Angelegenheiten der Ukraine Yury Lutsenko stattgefunden hat, erklärt, dass die Entscheidung, Regionalabteilung des Ministeriums des Inneren Angelegenheitsklubs für ein Heim für den Patrouilledienst auszutauschen, getroffen wurde.

Gemäß Yury Lutsenko in dieser schweren Zeit bleiben diese richtige Entscheidung und Klub, zusammen mit den Tänzen und Kreisen von Kindern, und werden weiter arbeiten.

Weil es bekannt, Klub geworden ist, der festen Anlagen zu Dnepropetrovsk Regionalrat übertragen ist.

Bezüglich der Leute, die in jetzt Heim des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten leben, hat Yury Lutsenko gesagt, dass "wir gesetzlich verstehen werden: wenn Leute eingeschrieben werden, ist eine Situation, wenn - ein anderer nicht da ist. Wir werden Linie des Gesetzes in dieser feinen Frage nicht passieren".

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik