Tymoshenko verspricht, Steuern

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 772 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(463)         

Das Kabinett beginnt Einführung der Stundung auf der Zunahme von Steuern für das kleine und mittlere Geschäft in der Periode einer Wirtschaftskrise.

Der Premierminister hat eine Presse es am Montag - die Ministerin Yulia Timoshenko auf dem Gelenk - Konferenzen mit dem vize Präsidenten der Europäischen Kommission Günter Verheugen erklärt, berichtet Liga. Netz.

"Ich nach der heutigen Kommunikation mit dem Herrn der vize Präsident der Europäischen Kommission, denken Sie, dass die Regierung auf der folgenden Sitzung über den Gesetzentwurf der Einführung der Stundung auf der Periode der Weltfinanzkrise auf irgendwelchen Zunahmen von Steuern für das kleine und mittlere Geschäft, einschließlich am lokalen Niveau nachdenken wird", - hat Tymoshenko erzählt.

Der Premierminister hat bemerkt, dass es notwendig ist, Drohung von lokalen Beamten bezüglich der Möglichkeit der Einführung von Steuerzuschlägen zu liquidieren und sich von Unternehmern des kleinen und mittleren Geschäfts versammelnd.

Tymoshenko ist überzeugt, dass es notwendig ist, sich debureaucratization dieses Bereichs starr zu nähern. "Wir sollten uns mehr starr wieder einer razbyurokratization Frage, d. h. Deregulierung des kleinen und mittleren Geschäfts von Beamten aller Typen und Niveaus nähern", - der Premierminister - hat der Minister bemerkt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik