Die Abwasserleitungen von Nikolaev sollten zum Innenmarkt

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 769 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(461)         

Traditionelle Partner verschieben den Beschluss von Verträgen, für 2009 auf activization des europäischen Marktes wartend, der Präsident des Verwaltungsrates von JSC Nikolayevindodezhda Olga Gluvko hat während einer Sitzung mit dem Management Nikolaev торгово - Industrieraum bemerkt. Bis neulich wurden mehr als 90 % der Produktion von JSC Nikolayevindodezhda, einen von Führern der Bekleidungsindustrie des Gebiets, für den europäischen Markt gemacht.

- Die letzten Jahre waren unsere Hauptpartner einige deutsche Gesellschaften, für die wir Außenbekleidung von Rohstoffen geliefert vom Kunden, - Olga Gluvko gemacht haben, hat der Präsident des Verwaltungsrates von JSC Nikolayevindodezhda erzählt. - nur im letzten Jahr, dank dessen wir Konkurrenz bei der gleichförmigen Übergabe für die ukrainischen Häfen gewonnen haben, hat der Anteil des Innenmarktes 7 % in einer Summe unserer Produktion gemacht.

Heute haben die Abwasserleitungen von Nikolaev auf sich alle Folgen der Krise gefühlt: in den beginnenden Sprüngen eines Wechselkurses, dann Stagnation der internationalen Märkte. Wenn sogar im Fall hier erklärt hat, dass Knappheit an 60-80 Schneiderinnen, am Anfang dieses Jahres dazu gezwungen wurden, Angestellte von zwei Jahren von drei Produzierenabteilungen auf der bezahlten Erlaubnis zu senden.

- Heute sind Kleiderverkäufe in Europa gefallen, mehrere unsere Partner haben den Beschluss von Verträgen für das nächste Jahr, andere bedeutsam gehärtete Voraussetzungen zum Preis und der Qualität der Leistung der Arbeit, - Zeichen von Olga Gluvko verschoben. - wir hoffen, dass im März das Volumen von Ordnungen zunehmen wird. Aber die Konkurrenz, wie zäher von den ukrainischen Unternehmen und Fabriken Moldawiens, Vietnams wird, das viel niedrigere Entschädigung anbietet.

Der hohe Ruf der Gesellschaft von Nikolayevindodezhda und seines Leiters, Olga Fominichna Gluvkos, erlaubt zu hoffen, dass das Unternehmen schaffen wird, erfolgreich Test durch die Krise, den Präsidenten der Industrie- und Handelskammer von Nikolaev zu überwinden, die Sergey Vlasenko bemerkt hat.Jedoch muss die zentrale und Kommunalverwaltung wirklich echte Maßnahmen für die Vereinfachung des Zugangs des ukrainischen proivzoditel mindestens zum Markt von Regierungskäufen ergreifen, Sergey Vlasenko hat betont. Besonders wenn seit vorherigen Jahren das Unternehmen die Qualitätsstandards entwickelt hat, anspruchsvolle deutsche und österreichische Kunden befriedigend, die bedeutsam aktualisierte Ausrüstung, hat würdige Arbeitsbedingungen für Schneiderinnen geschaffen. Die Zusammenarbeit und торгово "Von Nikolayevindodezhda" - Industrieraum gehen vom Moment der Raumbasis aus. Experten des Raums handelten zufällig zur Hilfe des Unternehmens in Fällen der Übergabe von Rohstoffen der niedrigen Qualität. Köpfe von Abteilungen von RTPP des Gebiets von Nikolaev haben Probleme und Fortschritt des Unternehmens untersucht, hat die möglichen Richtungen der Stärkung der Zusammenarbeit mit торгово - Industrieraum besprochen.
Verweisung: JSC Nikolayevindodezhda spezialisiert sich auf der Außenbekleidungsschneiderei. 2007 hat das Nettoeinkommen der Gesellschaft ungefähr 4 Millionen UAH gemacht. Gemäß GKTsBFR offene Informationsbasis besitzen zwei natürliche Personen 10 % und 64 % von Handlungen der gemeinsamen Aktiengesellschaft.

Im Februar 2009 von JSC Nikolayevindodezhda hat das geschlossene Stellen mehr als 25 % des Handlungsnennwerts, Gesamtkosten von vierhunderttausend UAH zum Zweck der Unternehmensmodernisierung ausgeführt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik