Yushchenko über Chernomyrdin: Ich habe gewollt, weil es besser ist, hat es sich, als immer

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 708 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(424)         

Der Außenminister Vladimir Ogryzko in einer Bewertung von Behauptungen des Botschafters Russlands in der Ukraine Victor Chernomyrdin hat nur innerhalb des internationalen Rechtes gehandelt.

Dieser Yushchenko hat am Donnerstag Journalisten während einer Dienstreise in der Garnison von Vasilkovsky des Kiewer Gebiets erklärt.

Der Präsident hat betont, dass die ukrainische Position das Außenministerium basiert nur auf Voraussetzungen des internationalen Rechtes, wo "nicht гоже der Botschafter, der im Land des Wohnsitzes ist, um Dinge zu erzählen, die falsch von der Nation, der Macht oder den Leuten als Ganzes begriffen werden können".

"Ich weiß den Preis zu diesen Wörtern. Vladimir Ogryzko hat innerhalb des internationalen Rechtes gehandelt, verteidigend, der der Ehre dem Status unseres Staates gehört", - hat Yushchenko betont.

Zur gleichen Zeit denkt der Präsident, dass Chernomyrdin als ein Gegenstand nicht untergegangen ist, etwas schlecht in den Beziehungen von zwei Staaten zu machen.

"Aber er benimmt sich im Stil: Ich habe gewollt, weil es besser, als immer verlassen ist", - hat Yushchenko erzählt und hat hinzugefügt, dass es notwendig ist, die Beziehungen empfindlich zu behandeln.

"Ist nicht im Stande, besonders der Diplomat, Gefühle zu gewähren, die die einfache Person" im Stande ist zu gewähren, - der Präsident bezüglich der Behauptungen von Chernomyrdin hat erzählt.

Yushchenko hat auch betont, dass solche Wörter des Diplomaten der Russischen Föderation sehr empfindliche Bewertung in der Gesellschaft und den entsprechenden Kreisen gegeben werden.

Wie es berichtet wurde, hat das Außenministerium der Ukraine den Botschafter Chernomyrdin gewarnt, dass es die Persona non grata in der Ukraine für seine Behauptung im Interview zu Zeitungs"Komsomolskaya Pravda" erklären kann.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik