In Poltavshchina werden totenähnlich verschwendet hat die Straße

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 840 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(504)         

Im Gebiet, wo die Vorzugsrichtung Tourismusentwicklung erklärt hat, Gäste mit einer Marke des umweltfreundlichen Gebiets anziehend, gab es ein schockierendes Ereignis.

Darüber hat auf der vergrößerten Sitzung des Ausschusses des Büros des Anklägers des Gebiets von Poltava wo veröffentlichte Information über einen beispiellosen Fall gesprochen.

In einem von Dörfern des Gebiets von Novosanzharsky, das für die Ferienorte und das populäre Mineralwasser bekannt ist, haben Abgeordnete des Dorfrats die Entscheidung getroffen, ein Lager von gefährlichen Chemikalien zu zerstören, in denen Jahrzehnte Schädlingsbekämpfungsmittel versorgt haben. In Zehnentonnen von toxischen Chemikalien entschiedener …, um die Straße im Dorf zu pflastern. Gift hat auf der ländlichen Straße weggenommen und hat gestampft, "" mit Autos gerollt.

Jetzt weiß das Management nicht, was man tut. Zu zahlreichen Instruktionen der ökologischen Inspektion im Dorfrat reagieren nicht, jeder für solchen Barbarismus wurde nicht bestraft. Materialien haben zum Bereichsanklägerbüro übergewechselt, aber es ist eine Situation hat sich nicht geändert: die Straße, die mit toxischen Chemikalien voll gefüllt worden ist, täglich dort geht Transport, und Leute gehen.

Übrigens im Gebiet gibt es eine bewegliche Installation auf der Anwendung von toxischen Chemikalien, die in Poltavshchina es in den ehemaligen Kollektivfarmenlagern von fast 800 Tonnen versorgt wird. Steuerzahlern hat diese Installation fast 2 Millionen UAH gekostet, hat ihr Regionalbudget bezahlt. Aber sie hier bleibt müßig das zweite Jahr von - für technische Funktionsstörungen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik