Während 4 kommunarovets mit dem Vorsitzenden der Verkhovna Radas aus Ukraine kommuniziert haben, haben Kollegen sie beim Treffen vor Nikolaev JA

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7790 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4674)         

Heute am 2. März haben ungefähr 70 Arbeiter von GP "Schiffsbauwerk von 61 Communards" die bekannt gegebene Protesthandlung ausgeführt, welcher Zweck - um zu erklären, dass Leute zur Gnade des Schicksals verlassen werden - sie sogar kein Geld haben, um die Familien zu unterstützen.

Geschäft alles, was Angestellten des Werks kein Gehalt seit dem September 2008 bezahlen.

Wir werden daran erinnern, dass die Schuld gegenüber Arbeitern 5200,6 tausend hryvnias, und vor dem Rentenfonds - 8,4 Millionen hryvnias macht.

Es hat am Anfang angenommen, dass ungefähr 800 Arbeiter des Werks an dieser Sitzung teilnehmen werden, aber zum Ausführen dieser Handlung hat versucht zu verhindern. Wer versucht hat zu verhindern - ist ein Rätsel geblieben.

Regionalbeamten ist die Person von 70 Vertretern des Arbeitspersonals des Werks gegangen, den der Vorsitzende der Gewerkschaft "Schutz der Justiz" Igor Boyko angeführt hat.

Kommunarovtsa ist ein System unten der Straßenadmiral spazieren gegangen, aber die Haupthandlung wurde bereits an Wänden des Nikolaevs Regionalstaatsregierung entwickelt.

Bevor gesammelt, handelnd, hat Igor Boyko über eine Situation erzählt, die sich am Unternehmen entwickelt hat. Ich. Boyko, und warum wenige Menschen zum so erklärten Treffen gekommen sind. Gemäß ihm hat das Management des Werks die Ordnung gegeben, Arbeiter auf dieser Handlung nicht zu lassen. "Pflanzenschutz, sich auf die Ordnung des Direktors beziehend, habe einfach ich Leute für einen Kontrollpunkt nicht herausgelassen. Und diejenigen, die geschafft hat zu gehen, wurden sorgfältig "niedergeschrieben". Wir haben nur das legitime Recht für die Sitzung. Wir setzen jemandem nicht entgegen, und wir verfolgen politische Ziele nicht. Wir wollen einfach das zu uns hat ein Gehalt", - ich bezahlt. Boyko hat erklärt.

Er hat auch berichtet, dass heute die Sitzung von vier Vertretern des Werks von 61 Communards mit dem Vorsitzenden der Verkhovna Rada Vladimir Litvins auf 10.00 geplant wird. Es ist möglich geworden, nachdem kommunarovets auf der Luft dessen Fernseh-Kanal Beerdigen, hat die Probleme, und dann während derselben Luft erklärt, V. Litvin hat vorgeschlagen, am Montag, an 10.00 auszuführen, sich in Rada treffend, während dessen Abgeordnete versuchen werden, die Probleme zu beheben, die sich am Werk entwickelt haben.

Protestierenden gab es einen Kopf der Abteilung der Industriepolitik Nikolaev JA N. Maksimchuk, der erzählt hat, der JA alles tut, um zu helfen, zu pflanzen und anerkannt hat, dass alle Ansprüche von Fabrikarbeitern angemessen sind. Aber Leute haben es nicht geglaubt und haben fortgesetzt, eine Sitzung mit dem Gouverneur des Gebiets von Nikolaev A. Garkusha zu fordern.

Garkusha Protestierenden ist nicht abgereist, aber bald hatten Wände JA einen Pflanzenbetriebsleiter von 61 Communard I. Kozyrev, der über die letzte Reise nach Kiew und über die Kommunikation mit dem Vizeminister der Industriepolitik erzählt hat.

I. Kozyrev hat erklärt, dass die Regierung des Werks nach Ausgängen von der aktuellen Situation sucht und gehofft hat, dass bald das Gehalt Arbeitern bezahlt wird. Hier konnte ich nicht nur genaue Begriffe nennen.

Igor Kozyrev hat auch versprochen, dass Verdrängungen bezüglich derjenigen, die zur Sitzung gekommen sind, und diejenigen nicht sein werden, die Leute vom Werk nicht herausgelassen haben, wird bestraft. "Ich darüber habe Leute nicht herausgelassen hat keine Ordnung gegeben. Aber alles muss nach dem Gesetz", - ich sein. Kozyrev bemerkt.

Igor hat schnell auch betont, dass die offizielle Gewerkschaft des Werks das Ausführen dieser Sitzung nicht unterstützt hat und es am wahrscheinlichsten auch gestört hat. Leute haben sich unter Stelen versammelt JA hat die Dankbarkeit der Unabhängigen Föderation von Gewerkschaften der Ukraine und ihrem Führer Miroslav Yakibchuk ausgedrückt. "Dank ihrer Unterstützung haben wir uns beholfen wird die Landführer erreichen und worin Staat jetzt zu erklären, es gibt ein Unternehmen. Und örtliche Behörden davon konnten bereits im Laufe der langen Zeit", - ich nicht machen. Boyko betont.

Von der aktuellen Situation gehen die gesandten gesammelten Arbeitsangebote auf einem Werk der Verkhovna Rada, dem Kabinett und dem Präsidenten der Ukraine ab.

-


Комментариев: {{total}}


deutschpolitik