In der Nationalgarde der Ukraine wissen nicht, wem Schutz eines Kernreaktoren in Sevastopol vor dem Abzug von Truppen zum Kontinent

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 10088 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(6052)         

Im Befehl der Nationalgarde des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine wissen nicht, wer jetzt den Kerntestreaktor schützt, der Sevastopol nationale Universität der Kernenergie und der Industrie ist.

Darüber in der Anmerkung "Verbrechen. Ist" der Kopf der Abteilung von Public Relations der Nationalgarde des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine nicht da, die Alexey Chernobay gemeldet hat.

Also, in der Nationalgarde hat berichtet, dass 1100 Militärs von Inneren Truppen zum Kontinent von der Krim jedoch gebracht wurden, wem der Schutz des Kerngegenstands in Sevastopol übertragen wird, war es nicht bekannt.

- So, wirklich schützen sie auch wahrscheinlich. Ich kann Ihnen nicht genau erzählen. Wenn Armeen loskamen, wie sie dort schützen können? - der Leiter der Abteilung von Public Relations der Nationalgarde des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten hat erzählt.

Es ist bekannt, dass in der Ukraine die Abteilung eines speziellen Zwecks innerer Truppen des Ministeriums von Inneren Angelegenheiten der Ukraine "Skorpion" mit dem Schutz und der Verteidigung von Kerngegenständen beschäftigt ist.

"Sondereinheiten "Skorpion" - beweglicher Teil, der das Kernkraftwerk schützt. Es ist beabsichtigt, um Antiterroristenoperationen auf dem Kernkraftwerk und den anderen Kerngegenständen, und auch für die Wartung ядерно / Radiation gefährliche Frachten auszuführen", - wird es auf einer Seite des ukrainischen militarny Portal gesprochen.

Zur gleichen Zeit, gemäß Chernobaya, jetzt in der Ukraine gibt es keine solche Sondereinheiten von inneren Truppen als "Skorpion".

- Es gibt keine solche Sondereinheiten des VV "Skorpions" an uns, Sie haben falsche Information. Diese Abteilung war Nationalgarde der Ukraine, und es ist überhaupt mit dem Schutz nicht beschäftigt gewesen, der diese Sondereinheiten ist, waren in Sevastopol vor 13 Jahren und wurden liquidiert. Ich kann überhaupt nicht erzählen, was genau diese Abteilung dann es (ein Kernreaktor in Sevastopol - PN) geschützt hat. Es gab ein Büro eines specialcommandant von Inneren Truppen auf dem Schutz von Kerngegenständen. Das Büro des desselben specialcommandant schützt Gegenstände in Kiew und Kharkov.Einfach von der Krim haben wir ihnen jetzt gebracht, und unter dem Schutz kann ich keine Entfernung zu wen genau erzählen. Aber es wird geschützt, - hat in der Nationalgarde berichtet.

Zur gleichen Zeit an Sevastopol nationale Universität der Kernenergie und der Industrie hat sich eine Frage des Schutzes eines Kernreaktoren geweigert zu antworten.

Wir, werden am 28. März an Sevastopol nationale Universität der Kernenergie und der Industrie erinnernhochgezogen die Farben der Russischen Föderation.

Анастасия Баранова


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft