Nikolayevtsa, die gesetzliche Verfahren ein Jahr mit ЖЭКом haben, werden mit dem Verhalten des Richters

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 823 }}Kommentare:{{ comments || 1 }}    Rating:(496)         

Ein Jahr Rechtssachen des Einwohners von Nikolaev Nadezhda Malyutina mit letztem ЖЭКом. Wir werden erinnern, dann hat alles damit begonnen, dass ZhKP "nach Süden" eine Klage dagegen der Bezirk Leninsky eingereicht hat und verlangt hat, eine Schuld für zur Verfügung gestellten zhilishchno - Dienstprogramme von 1215,81 hryvnias zu bezahlen.

Wie ZhEK, die seit 2005 gesammelte Schuld genehmigt. Die Frau kategorisch dagegen. Gemäß der Gesetzgebung der Ukraine ZhEK ist es verpflichtet, mit Einwohnern den Vertrag auf dem Dienst zu unterzeichnen. Aber jedes Mal, als Nadezhda Malyutina an den Chef von ZhEKA Vitaly Pishenin appelliert hat, um den Vertrag zu unterzeichnen, - wurde sie verweigert. Deshalb denkt die Frau, dass das nicht mit ЖЭКом in den gesetzlichen Beziehungen ist und beziehungsweise im Prinzip nicht verpflichtet ist, für Dienstprogramme zu zahlen.

Zur gleichen Zeit hat Nadezhda Malyutina immer regelmäßig Rechnungen bezahlt. Aber als die Zahlung für Dienstprogramme zugenommen hat - hat sie sich geweigert, auf neuen Zolltarifen zu zahlen, Dienstleistungen am Preisniveau von 2005-jährigen bezahlt. So hat ZhEK einen Betrag der Schuld - ein Unterschied zwischen den Kosten von Dienstleistungen entfernt, die der Einwohner, und die Summe bezahlen musste, die es wirklich bezahlt hat. In Gerichtsinteressen des Einwohners werden von der Stadtgesellschaft des Schutzes der Rechte und der Interessen von Verbrauchern vertreten.

Das Gericht von Nikolayevtsa gegen ZhEKA hat verloren. Es und ihre Verteidiger wird mit Handlungen des Richters Galina Bogatyrchuk empört, der Prozess geführt hat. Leute denken, dass der Richter am Anfang mit einem Vorurteil erfüllt wurde und die Vorliebe von ZhEKU gegeben hat, ohne Leuten fast irgendwelche Chancen übrigzuhaben. Deshalb jetzt haben sich Leute dafür entschieden, Probe gegen ZhEKA und außer der Bitte in der Regionalberufungsinstanz fortzusetzen, haben die Beschwerde und zu den an den den Vorsitz habenden Richter des Bezirks Leninsky gerichteten Handlungen von Galina Bogatyrchuk vorgebracht. Was Überraschung und Empörung von nikolayevets, als sie erfahren haben, darin bestanden, dass ihre Beschwerde als … von Galina Bogatyrchuk betrachtet wurde!

Galina von Medvedev, dem Mitglied des Rats der Stadtgesellschaft des Schutzes der Rechte und der Interessen von Verbrauchern, wird mit dieser Tatsache empört. Sie sagt, dass nicht mehr Richtern nicht vertraut, die über die Stadtaufgabe vergessen haben.

Das Datum des folgenden Gerichtes wird noch nicht ernannt. Nadezhda Malyutina und ihre Verteidiger von der Gesellschaft des Schutzes der Rechte auf Verbraucher haben vor, den ganzen Weg zu gehen. Wenn die Berufungsinstanz ihre Bitte nicht gewährt, werden sie im folgenden - höheres Beispiel richten.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft