Das Pflanzenmanagement von 61 Communards zum letzten stört Privatisierung 32-го Geschäfte

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1080 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(648)         

Während der Nikolaev Regionalbüro hat Privatisierung des Gegenstands des unvollständigen Aufbaus - Geschäft Nr. 32 des Schiffsbauwerks von 61 Communard, des Managements des Werks vorbereitet, Dokumente auf dem Geschäftseingang in der Operation, so Bereitschaft des Gegenstands bearbeitet hat und am Niveau von 74 % geblieben ist.

Darüber auf einer Presse - wurden Konferenzen vom Kopf des Regionalbüros von FGI Evgeny Kazansky und seinem Abgeordneten Oleg Sokol berichtet.

Der Falke hat daran erinnert, dass vor einem Jahr das Management des Werks alle möglichen Maßnahmen für den Widerstand in der Privatisierung dieses Gegenstands ergriffen hat: "Sie erinnern sich, dass dann Dokumente nicht zur Verfügung gestellt wurden, wurden Angestellte des Regionalbüros auf dem Pflanzenterritorium nicht passiert, wurden dem Gegenstand nicht erlaubt, für die entsprechenden Arbeiten"auszuführen

Gemäß Kazan nachdem hat das Regionalbüro mit dieser Frage im Ministerium der Industriepolitik gerichtet, die Privatisierung dieses Geschäftes begonnen hat, hat der erste Vizeminister Sitzung am Werk gehalten, hat starr eine Bewertung solchen Handlungen des Managements des Werks gegeben und hat eine Anweisung gegeben, um Arbeiter von RO FGI zu fördern und Kollaboration in "der nezavershenka" Privatisierung auszuführen.

Am 13. Februar hat die Versteigerung auf dem Geschäftsverkauf Nr. 32 mit dem Landanschlag stattgefunden, der Sieger wurde definiert, und das Regionalbüro hat versucht, den Kauf- und Verkaufsvertrag am Notar zu bescheinigen, aber ihm wurde nicht nachgefolgt, um es zu machen.

Statt seiner wurde nachgefolgt, um zu machen, da das Werk geschafft hat, auf diesem Gegenstand das Eigentumsrechtzertifikat als auf dem in Betrieb gesetzten Gegenstand auszugeben.

"Während Arbeiten an der Vorbereitung dieses Gegenstands, wenn angehalten, sichtbarer Widerstand auf der Vorbereitung der Privatisierung hat das Management anerkannt, dass wirklich ein Fehler und Gegenstand zu 74 % bereit sind, die im Exekutivausschuss der Stadt gerichtet sind, die der Abgeordneten von Leuten und im Gericht des Hauptbezirks auf der Annullierung der Entscheidung des Exekutivausschusses der Stadt sowjetisch ist, die der Abgeordneten von Leuten auf der Gegenstandeinführung in der Operation sowjetisch ist", - hat Oleg Sokol erzählt.

Der Exekutivausschuss der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt hat die Entscheidung über den Geschäftseingang in der Operation auf der Grundlage von Dokumenten getroffen, die vom Werk zur Verfügung gestellt wurden.

An der Vertragsversicherung am Notar das Dokument, dass der Gegenstand in Betrieb gesetzt wird.

"Vor der Annullierung dieses Zertifikats kann die Transaktion nicht bescheinigt werden", - hat Oleg Sokol erzählt.

Das Regionalbüro hat den Anspruch auf das Wirtschaftsgericht auf der Entscheidung des Exekutivausschusses der der Abgeordneten von Leuten sowjetischen Stadt vorgelegt, Gerichtssitzung wird bis zum 7. April auf diesem Fall ernannt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft