In Nikolaev hat JA die einleitenden Ergebnisse des veseena - Feldarbeiten

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 826 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(495)         

Am 7. April der Vizepräsident der Regionalstaatsregierung Vitaly Travyanko hat Sitzung mit Chefs des Managements der Agro-Industrieentwicklung der Bezirksstaatsregierungen gehalten, während deren die einleitenden Ergebnisse vom veseena - Feldarbeiten im Gebiet von Nikolaev summiert wurden.

Im Fall 2008 im Gebiet im Laufe der Zeit wurde der Weg mit der gleichzeitigen Einführung von Mineraldüngern auch qualitativ gepflastert und wird durch das qualitative Samenwinterkorn auf dem Gebiet von 678,2 tausend Hektar entsamt.

Heute in vollen landwirtschaftlichen Erzeugern von Arbuzinsky, Berezansky, Zhovtnevy, Kazankovsky, haben Neue Gebiete von Odessa und Ochakov beendet, von frühen Korngetreide zu säen. Zweihundertachtzehntausend Hektar von Sommerkulturen, einschließlich 200,67 tausend Hektar des frühen Kornes werden entsamt.

Für das geplante grobe sich versammelnde Korn zu erhalten, ist es notwendig, noch 116 Hektar von späten Korngetreide zu entsamen. Zur gleichen Zeit ist es notwendig, Schutz des Getreidekornes vom Unkraut, den Strandräubern und den Krankheiten zur Verfügung zu stellen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft