Nikolaev kann die "graue" Stadt von - für die barbarische Beziehung zum grünen Pflanzen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 901 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(540)         

Ganz häufigNikolaevMilizsoldaten sollten die Tatsachen der barbarischen Beziehung zum grünen Pflanzen in der Stadt befestigen. Gerade werden gepflanzte Bäume und Sträucher von Anhängern eines Gewinns zum Verkauf ausgegraben.

Fälle, wenn sich Bürger dafür entscheiden, Stadtpflanzen für das Nachfüllen des eigenen Gartens zu verwenden, sind häufig. Wie sie sagen, "am Gericht ist jeder für sich".

Nur im letzten Monat auf der unbekannten Lenin Ave hat 22 Sträucher eines Wacholders, Berichtsmithörabteilung zhilishchno - Dienstprogramme, Arbeit mit Schüssen und gesetzlicher Versorgungsunterkunft und Kommunaldienstleistungsabteilung gestohlen.

Bürger brechen häufig bereits hat sich junge Bäume oder beständige dekorative Werke gewöhnt, "tapfere Kühnheit" zeigend. Kürzlich nach der Bitte von Einwohnern von Nikolaev zur Miliz wurden zwei Rowdys, die dekorative Kirschen im Quadrat in der Nähe von einem Denkmal Victor Lyagin beschädigt haben, gefangen. Und am Ende des Märzes war es für das Werk wieder 12 Birken im Boulevard dessen notwendig. Der Admiral Makarov, wo unbekannte Rowdys Spitzen von jungen Bäumen abgebrochen haben. Noch sechs Linden auf der Lenin Ave sind "Opfer" des Hunds "Toiletten" geworden - sie haben stark Rinde beschädigt, das zu Tod von Bäumen führen kann.

Leider ist es nur kurze Liste von "Verlusten" im Zentrum von Nikolaev, und die ähnlichen Tatsachen, die es um die Stadt ist, haben viel mehr registriert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft