Die siebente Ausstellung von Verlagshäusern "Das Buch von Nikolaev — 2009" ist

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1999 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1199)         

Am Dienstag, dem 21. April in der Bibliothek von Kropivnitsky die VII Ausstellung von Verlagshäusern "Das Buch von Nikolaev — hat sich 2009", der 220 - dem Jahrestag von Nikolaev gewidmet wird, geöffnet.

Die Produktion haben 16 Verlagshäuser, von ihnen sechs Veröffentlichenzentren der Höheren Schule präsentiert. Unter "Haupthelden der Gelegenheit" - das Verlagshaus von Irina Gudy, "Atholl", "Ilium", "die Möglichkeiten von Kimmeriya", der Nikolaev Regionaldruckhaus, "Tetra", "Shamray", "el Talisman".

Nawal und Verlagshäuser von Hudozhny Crumb werden zum ersten Mal präsentiert.

Als der Kopf der Abteilung für die Presse und Regionalstaatsregierungsmassenmedien hat Lyudmila Evdokimenko für das letzte Jahr im Gebiet von Nikolaev erzählt 210 Bücher mit einem allgemeinen Umlauf von fünfundsiebzigtausend Kopien werden veröffentlicht.

Die Mehrheit der ausgestellten Bücher wird in die Bibliothek von Kropivnitsky gehen. Einige Ausgaben auf einer Ausstellung können gekauft werden. Sie kosten einen Durchschnitt von 25-50 hryvnias.

Die Ausstellung von Verlagshäusern wird bis zum 24. April dauern. Seit diesen vier Tagen werden Bürger Gelegenheit haben, den Autoren von Nikolaev zu kommunizieren. Also, in der Ausstellung öffnender Tag, am 21. April, die Bücher auf dem Gericht des Publikums der Kunstkritiker, der Direktor des Nikolaevs das Regionalkunstmuseum eines Namens von Vereshchagin Sergey Roslyakov präsentiert.

Am letzten Tag, am 24. April, werden die Ergebnisse einer Ausstellung summiert, und die besten Ausgaben werden definiert. Weil es sich aufreiht, wird 60 Namen von Büchern überwunden.





Im Weiß - Irina Gudy, der Direktor des Verlagshauses von Irina Gudy















-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft