Russland hat erklärt: Ukrainisch in der Russischen Föderation studiert nicht, weil, verschieden von unserem "russisch sprechenden", und so verstehen alle

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 886 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(531)         

Russland erklärt Abwesenheit von Untersuchungen von der ukrainischen Diaspora auf der Errichtung von Schulen mit dem Unterrichten in Ukrainisch.

Die Presse wird darüber - Dienstleistungen des Außenministeriums der Russischen Föderation in der Nachricht erzählt.

"Trotz der großen Zahl der Ukrainer, die im Territorium der Russischen Föderation leben, kommen Bitten um die Errichtung von umfassenden Schulen von Eltern und öffentlichen Organisationen in Bundes- und Regionalverwaltungsräten der Ausbildung praktisch nicht an", - der Vertreter des MFA Russlands hat Andrey Nesterenko erzählt.

Er erklärt solche Situation mit der Nähe von slawischen Ostsprachen und Kulturen, der allgemeinen Geschichte und dem gleichförmigen orthodoxen christlichen Glauben.

"Aus den angegebenen Gründen in der Russischen Föderation gibt es keine Schulen, wo das ganze Ausbildungsprogramm in Ukrainisch unterrichtet wird. Es gibt nur Schulen von einem ethnonational (ethnocultural) Bestandteil. Dazu werden getragen: die Muttersprache und Literatur, regionale (nationale) Geschichte, Kurse der Geschichte der heimischen Kultur", - hat der Vertreter des MFA Russlands berichtet.

An diesem Nesterenko hat bemerkt, dass kulturelle Ereignisse, die in Russland von verschiedenen öffentlichen Organisationen gehalten werden, wesentlich Bedürfnisse nach ethnischen Ukrainern denken.

Wie es berichtet wurde, hat die Organisation für die Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa vor, mit der Führung der Ukraine und Russlands eine Situation mit dem Sicherstellen der Rechte auf Ukrainer in Russland und Russen in der Ukraine zu besprechen.

Der Botschafter Russlands in der Ukraine Victor Chernomyrdin denkt schwierigen Empfang der Hochschulbildung in Russisch in der Ukraine.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft