Der Behälter "Prinzessin Elena" hat wieder auf den Tief-Wasserkanal "die Donau — das Schwarze Meer"

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1869 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1121)         

Der Behälter "Prinzessin Elena" hat auf den Tief-Wasserschiffkurs (DWSC) "Donau-Schwarzes-Meer" bereits in 14-й Mal verzichtet, berichtet eine Presse - Dienst "Das Delta — der Pilot". Das Personenmotorschiff führt Charterflüge auf dem Weg von Dzhurdzhuleshta - Istanbul - Dzhurdzhuleshta durch. Es ist einziger Moldavian regelmäßige Linie, und während der erste Behälter, der ständig auf dem ukrainischen GSH geht.

Gemäß dem Agenten - dem Vertreter des Unternehmens von Treyderintrans - eines Wegs auf einem Tief-Wasserschiffkurs die Donau - war das Schwarze Meer viel bequemer. Der Behälter kann den Seeannäherungskanal und ein Maul "Schnell" jederzeit durchführen, wohingegen der Eingang zum rumänischen Sulinsky Kanal nach 14 Uhr am Nachmittag geschlossen wird.

- Behälteranker auf die ganze Nacht hindurch. Die Verzögerung in einem Weg ärgert sehr viel Passagiere, - den Vertreter des Unternehmens - der Agent Timur Kravchenko spricht.

Der Kapitän eines Behälters und der Schiffseigner sind mit einem Weg durch den ukrainischen Teil des Deltas von Donau auch glücklich. Und nicht nur weil für sie es eine Patriotismusfrage ist (beide sind Ukrainer). Das Benennen des Kanals von Sulinsky wird von der einleitenden Kommission von Zollbeamten und den Grenzwächtern begleitet. Der Weg von "Prinzessin Elena" auf GSH "die Donau — das Schwarze Meer" geht als Transitwaren.

Der erste Flug nach Istanbul hat das Motorschiff der rumänische Sulinsky Kanal stattgefunden, aber ein Weg zurück (am 23. März 2009) hat durch den ukrainischen Kurs über ein Maul "Schnell" gewählt. Piloten der EMLS "Donau" arbeiten beim Behälterleiten an GSH. Das erste am 23. März habe ich "Prinzessin Elena" von einem Ausgang bis das Meer zum Personenterminal von Dzhurdzhuleshta auf dem Fluss geführt. Kunst. Stangenpilot Yury Altaysky.

- Obwohl zu einem Behälter bereits fast 20 Jahre, es sehr gut: gute Steuerbarkeit, vollkommen Arbeitsmannschaft. Mit dem Leiten gibt von ihm keine Probleme. Die Ablagerung des Motorschiffs von nur 3,6 M, und auf dem Meer nähert sich Kanal wir führen Behälter mit einem osadka und mehr als fünf Meter aus, also gibt es einen Platz für das Manöver, - der erfahrene Pilot Yu. Altaysky spricht.

Außerdem ist GSH "die Donau — das Schwarze Meer" sicherer als der Kanal von Sulinsky. Der ukrainische GSH führt den natürlichen Kurs durch.Wenn das Rad plötzlich höchstens abgelehnt hat, der vorkommen kann - wird sich der Behälter am Land waschen. Auf Sulin wird solche Situation ohne Loch nicht auskommen: der schmale Kanal, seine Küste wird betoniert.

- Ich habe Behälter vieler Jahre über die Donau gesteuert, und ich kann compare:for Navigation, die das Maul "Schnell" sicherer, - von Yu erzählt wird. Altaysky.

Das Maul "Schnell" auf der Pässe GSH "die Donau — das Schwarze Meer", ist interessanter und Passagieren. Besonders jetzt, im Frühling. Natürliche Küste wird mit frischen Grünen bedeckt, es sind viele Vögel. So für 174 km langes Personenreisen auf einer malerischen Donau findet ein Ärmel angenehm statt.

VERWEISUNG. Das Motorschiff von Prinzessin Elena, das die Fahnensierra - Leon (der Hafen der Registrierung Freetown) fliegt, enthält 165 Passagiere und 500 Tonnen der Fracht. Der Behälter geht auf dem Weg von Dzhurdzhuleshta - Istanbul - Dzhurdzhuleshta wöchentlich. Vergnügungsreise wird in 5 Tagen berechnet: 32 Stunden des Übergangs auf dem Seeweg und zwei Tage des Parkens in Istanbul.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft