Die Diebe von Nikolaev haben sich nichts besser ausgedacht, wie man dem Museum... Videokamera der Aufsicht

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 777 }}Kommentare:{{ comments || 2 }}    Rating:(471)         

Letzte Woche, am 11. Mai, in der Stadt OchakovoGebiet von Nikolaevam helllichten Tage unbekannt hat die Videokamera der Aufsicht gestohlen, die dem lokalen Museum gehört.

Da es bekannt von zuverlässigen Quellen in der Bezirkszustandregierung von Ochakov geworden ist, hat eine Videokamera der Aufsicht aus einer Säule gestohlen, die vor einem Haupteingang im Kunstmuseum von Sudkovsky (die Shkreptiyenk St) ist. Der Betrag des zum Museum gestellten Schadens, wird gegründet.

Interessanterweise, für wen, und warum die Videokamera notwendig war? Wahrscheinlich haben Diebe es zum Zweck des Verkaufs, und, wahrscheinlich, und für das eigene Verwenden …

gestohlen

An gegenwärtigen Milizsoldaten sind mit Suchen von Dieben beschäftigt. Im Falle der Festnahme werden sie durch die Strafe bedroht, die zu fünfzig freien Minima des Einkommens von Bürgern oder Haft auf die Dauer von bis zu drei Jahren beeindruckt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft