Das Anklägerbüro von Nikolaev überprüft Rechtmäßigkeit des Bauens einer Küstenzone.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1009 }}Kommentare:{{ comments || 5 }}    Rating:(617)         

Bezüglich eines Problems des Bauens eines Küstenschutzstreifens hat das Büro des pridookhranny Anklägers am 12. Februar in diesem Jahr einen Protest auf der ungesetzlichen Ordnung des Kopfs von Zhovtnevy öffentliche Regionalregierung Nr. 753-р vom 09.10.08 weggenommen, durch den die Erlaubnis zur Produktion von Projekten des Landmanagements bezüglich der Anweisung der Landanschläge, mit einem Gesamtgebiet von 18 Hektar, Bürgern (9 Personen) im Eigentum zur Verfügung gestellt wurde, um persönliche Landwirtschaft von Ländern des Staatseigentumsrechts innerhalb des Territoriums des Rats des Dorfes Limanovsky des Gebiets von Zhovtnevy aufrechtzuerhalten. Am 25.02.09 wurde der Protest des Büros des Anklägers von der Zustandregierung des Bezirks Zhovtnevy in dieser Verbindung zurückgewiesen das Naturschutzanklägerbüro hat den Anspruch im Gericht über Anerkennungsinvalidenordnungen des Kopfs von Zhovtnevy öffentliche Regionalregierung vorbereitet. Es ist bekannt darüber auf der interministeriellen Sitzung des Büros des Anklägers geworden.

Außerdem setzt die Ordnung des Kopfs des Bezirks Zhovtnevy Regierung Nr. 435 fest, die am 06.10.06 Erlaubnis zur Produktion der Entwicklerdokumentation auf dem Landmanagement bezüglich des Abzugs des Landanschlags an der Zustandforstwirtschaft von Nikolaev im Territorium des Nationalparks des lokalen Werts "Meshkovo — Pogorelovo" zur Verfügung gestellt ist. Weil der Landanschlag auf dem Hauptzweck auf die Kategorie von Ländern prirodno - vorbestellter Fonds verwiesen wird, hat das Naturschutzanklägerbüro einen Protest auf der angegebenen Entscheidung der Exekutivautorität gebracht, die durch Ergebnisse der Rücksicht zufrieden ist, wird die ungesetzliche Ordnung abgeschafft.

Außer dem Tragen aus Protesten hat das Naturschutzanklägerbüro eine Inspektion bezüglich Voraussetzungen von Bewahrungsgesetzen, Schutz, Gebrauch von Gegenständen eines kulturellen Erbes, Ländern des Historikers - kulturelle Ernennung und andere Kategorien ausgeführt, auf denen archäologische Sehenswürdigkeiten gelegt werden.Das Naturschutzanklägerbüro hat einen Protest bezüglich des Bewilligens der Landanschläge für das Stellen solcher Gegenstände, als zwei Supermärkte, Ausstellungsraum, die Handelsvertretungen und Salons von Ausstellungen - Verkäufen auf der Kiyevskoye Autobahn - eine Ecke Matveevsky der Umdrehung im Hauptbezirk von Nikolaev gebracht. Die Sache ist, dass, gemäß einem Beschluss von GP "Wissenschaftlich — dem Forschungszentrum — Institut für die Archäologie von NAN der Ukraine", auf diesem Landanschlag, durch Ergebnisse der archäologischen Überprüfung, gibt es zwei von drei Handkarren der kurganny Gruppe, die durch die Entscheidung des Regionalrats von 09.08.88р eingeschlossen wird. Nr. 216 zur Staatsliste von Sehenswürdigkeiten der Archäologie des lokalen Werts.

Gemäß einem Protest des Anklägers hat die öffentliche Regierung des Schutzes der Umgebungsumgebung im Gebiet von Nikolaev den positiven Beschluss weggenommen, und eine ungesetzliche Entscheidung wird abgeschafft.

Vom oben erwähnten ist es notwendig, einen Schluss zu ziehen, den das Büro des Anklägers des Gebiets von Nikolaev auf dem Schutz von Standards der Landgesetzgebung kostet und alles Mögliche für die Gegenwirkung zur Zügellosigkeit in diesem Bereich tut, berichtet eine Presse - der Bürodienst des Anklägers im Gebiet von Nikolaev.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft