Homosexuelle und Lesbierinnen haben sich dem Botschafter Großbritanniens der Behörden von Nikolaev beklagt, die zu ihnen verboten haben, um Massenhandlungen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1194 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(716)         

Der Botschafter Großbritanniens in der Ukraine Li Turner und der Botschafter der Niederlande Ron Keller hat eine Sitzung mit Aktivisten der ukrainischen Bewegung für die Rechte auf Lesbierinnen, Homosexuelle, Bisexuelle und transgenders gehalten.

Darüber meldet eine Presse - Dienst, der "Eines Forums der Ukraine homosexuell ist".

"Fragen der Freiheit von friedlichen Bauteilen und Demonstrationen, wurden insbesondere ein Verbot des Haltens öffentlicher Handlungen von LGBT - Gemeinschaft in Nikolaev, Angriff auf LGBT - Aktivisten von Unterstützern der vollukrainischen Vereinigung "Freiheit" in Lviv, Milizenzusammenfassungen im homosexuellen - Einrichtungen Kiews und Dnepropetrovsk besprochen", - wird in der Nachricht gesprochen.

Wie die Novy Gebietzeitung schreibt, "Ist die Einstellung zu homosexuellen Leuten eine Art Kontrolle über eine Reife der ganzen Gesellschaft, - bemerkt während eines g, der sich - N Turner, der Botschafter Großbritanniens trifft. - die tolerante Beziehung sagt zur Demokratienexistenz aus. In Ländern der Bildung von Westeuropa der Demokratie hat viele Jahre gedauert. Wir hoffen, dass solches Land wie die Ukraine, mit seinem riesigen Potenzial, im Stande sein wird, die schnelle Entwicklung fortzusetzen".

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft