"Der übel riechende holländische" "Beriks" versucht, in den Hafen von Nikolaev einzutreten!

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1467 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(880)         

Der wohl bekannte Kühlschrank von Beriks, ist viele Monate, das Schwarze Meer mit 200 Tonnen verdorbenes Fleisch pflügend, akzeptiert jeden ukrainischen Hafen. Jetzt werden die Behälterversuche in Nikolaevsk ausgeladen werden, um nach Backbord zu halten.

"Der Behälter versucht, in unsere Häfen damit einzutreten, ist faules Fleisch von Beriks, in der Regionalstaatsregierung passiert jetzt Sitzung auf dieser Gelegenheit. Ich darauf werde anwesend sein", - hat der Abgeordnete des Bürgermeisters von Nikolaev Alexander Zhenzherukha berichtet.

Am 16.06.09 an 18.50 wurde der Behälter "Beriks" vom Anker entfernt, der im Hafen von Kerch parkt, und ist zum Bestimmungsort - Hafen von Nikolaev - solchen Daten zur Verfügung gestelltes Meer spasatelno - das Koordinationszentrum gegangen.

Der Kapitän eines Behälters ist alles notwendig für die Eliminierung von Ankererlaubnis vom Kapitän des Hafens von Kerch und eines Grenzdienstes geworden.

Vorher auf einem Behälter wurde die 1 Tonne Wasser und Produkte geladen.

Am 17.06.09 an 04.00 war der Behälter auf einem Balken des Kaps der Megazahl (Der Südlichste Tipp der Krim), hat eine Presse - Dienst "Das Delta — der Pilot" berichtet.

Wo es einen Behälter zurzeit - nicht wirklich klar gibt.

"Zurzeit ist der Behälter bereits in Dnepro - die Flussmündung von Bugsky", hat eine Presse - Dienst des Zolls von Nikolaev berichtet.

GP "Das Delta — der Pilot" bestätigt Information nicht: "Ich kann nur das sagen, während Anforderungen nach dem Versuchsleiten nicht angekommen sind".

Wir werden daran erinnern, dass der Behälter - der Kühlschrank von Beriks (der Hafen der Registrierung Mariupol), den georgischen Hafen Poti im Dezember 2008 verlassen hat.

Gemäß Dokumenten ist Fracht zu Mersin (die Türkei) gegangen.

An Bord gibt es mehr als 200 Tonnen verdorbenes Fleisch.

Gemäß dem Vizepolizeipräsidenten der Hauptabteilung der Veterinärmedizin in der Krim hat Ivan Gurenko "Fracht keine Dokumente, Tierärzte von Regionaldienstleistungen haben keine Basen, um auf dem Schiff zu kommen, - Gurenko hat erklärt. - das Gesetz definiert, wenn das Schiff mit Fleisch, das nicht qualitativ und gefährlich ist, es muss auf Kosten des Eigentümers verwertet werden oder wird zurück zurückgegeben".

Gesundheitswesendienstleistungen der Ukraine erlauben nicht, von einem Behälter in einem von Häfen ausgeladen zu werden, und es ist unmöglich, das verdorbene Fleisch in neutralem Wasser von - aus Mangel an der speziellen Ausrüstung loszuwerden.

Über dieses Fleisch wird verdorben, es ist bekannt in Nikolaev geworden, wo der Kapitän "Beriksa" auf der Reparatur hat aufstehen wollen.

Das Verfallsdatum von Produkten ist abgelaufen, und Kühlungseinheiten eines Behälters haben gescheitert.

"Берикс" hat sich geweigert, die Häfen von Feodosiya, Evpatoria, Nikolaev und Kerch zu akzeptieren.

"Beriksa" an Bord dort sind 12 Matrosen, alles, einschließlich des Kapitäns, der Bürger der Ukraine.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft