Im Museum des Schiffsbaus und der Flotte die Ausstellung eines sudomodelirovaniye

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1401 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(840)         

Im Museum des Schiffsbaus und der Flotte hat die Ausstellung "Sachkenntnis und Inspiration angefangen. Zu Sudomodelirovaina: Urlaube und tägliches Leben". Einzigartige Arbeiten, Diplome und Preise des Nikolaevs sudomodelist, die das Zentrum einer nationalen Mannschaft der Mannschaft der Ukraine auf sudomodelny Sportarten sind, werden Ausstellungen präsentiert.

Die Ausstellung beginnt ein Bild des Mitgliedes der Vereinigung von Künstlern der Ukraine Larisa Mandrikova "Die Museumsgeburt" und das Modell des Hauses des Hauptkommandanten der Flotte des Schwarzen Meeres, die von einem des ältesten sudomodelist Vladimir Goncharuks gemacht wurde.

Schöpfer der kleinen Flotte auf einer Ausstellung haben Segelschiffe des XVIII-XIX Jahrhunderts präsentiert, unter der Modell des ersten Schiffs des Aufbaus von Nikolaev - eine 46-Pistolen-Fregatte "Heiliger Nikolay" und das letzte Segelschiff wurde das in Nikolaev - das 135-Pistolen-Schiff "Kronprinz", Osten und Boote von Mirnyi gebaut, die unter Lazarev und dem Befehl von Bellingshausen an der Entdeckungsreise 1819-1821 teilgenommen haben, als die Antarktis offen war.
Hier ist es möglich, die französische Galeere des XVII Jahrhunderts und ein Rettungsfloß von Mönchen, den Kreuzer "Ochakov" und ein Kriegsschiff "Potemkin", das Schleppen "von Gaydamak" und der deutsche Kenig Dreadnought zu sehen, der in der Ausrüstung der winzigen Knetbarkeit die Schiffe in Flaschen, antiken und östlichen Schiffe und Handelsschiffe gemacht ist.
Master, die diese Modelle gemacht haben: Sergey Postykin, Alexander Vicherov, Vladimir Nikolaev, Oleg Lisovenko, Pavel Grishkov, Yury Kazilo, Alexander Merkushev, Yury Zelenov, Igor Aksenov, Vladimir Dolgikh.
Die Ausstellung gibt eine Idee davon, wie das Modell geboren ist, mit Zeichnungen, den geringsten Details anfangend, ein Meisterwerk der Musterkunst beendend.

Unter Ausstellungsstücken die kleinsten Details vom Zahn eines cachalot, die für das zukünftige Modell des Schiffs vom Nikolaev sudomodelist Georgy Pavliotti gemacht wurden.

Der Veranstalter einer Ausstellung, die Alevtina Davydova Vladerchuk erzählt, der auf der Ausstellungsentwicklung feine Entwicklungen begeistert hat. Dieses Kunststück. Und überrascht zu sein, stellt aus es ist nicht notwendig, der Experte des Schiffsbaus oder eines sudomodelirovaniye zu sein.Um eine Ausstellung zu schaffen, war fast ein Monat erforderlich.

Der Rektor der Nationalen Universität des Schiffsbaus Georgy Fedorovich Romanovsky hat dem die Ausstellung mitgeteilt, ist der Kritik als sehr wenig nicht unterworfen, wer solches Niveau der Sachkenntnis erreicht hat.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft