Der Behälter, der durch faules Fleisch geladen ist, das versucht hat, wird in Nikolaev ausgeladen werden, der zum Hafen von Yuzhnensky

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 880 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(528)         

Auf dem Überfall vom Hafen von Yuzhnensky baumelt der Behälter durch verdorbenes Fleisch paketierter "Beriks". Gemäß dem Hauptgesundheitsoffizier von Nikolay Wassertransportgolubyatnikov, zu einem Produkt von einer Art 4-5 Jahren.

Wir werden das erinnernin der Mitte des Junis der wohl bekannte Kühlschrank von Beriks, ist viele Monate, das Schwarze Meer mit 200 Tonnen verdorbenes Fleisch pflügend, das versucht ist, um in Nikolaevsk ausgeladen zu werden, um nach Backbord zu halten.

"Es sind Produkte 2004-2005. Die australischen Kaninchen, das amerikanische Huhn und noch gibt es viel davon - irgendwie Müll, der in die Ukraine nicht importiert werden kann", - spricht Taubenzüchter.

Das Internet - Massenmedien haben trompetet dieses Fleisch wird mit Schweinefleischplage angesteckt. "Es ist Quatsch, Plage dort ist nicht da, aber es kann eine Masse anderer Krankheiten, einschließlich der Mund- und Klauenseuche, aber seiner vielleicht geben, um nur zu gründen, nachdem jeder Kasten", - der Arzt geöffnet wird, der zitierterklärt "Heute".

"Берикс" hat an Bord einer großen Lieferung von Fleisch im georgischen Hafen Poti im Dezember 2008 akzeptiert. Seitdem hat sich die Mannschaft von acht Ukrainern in Geiseln des Schiffs verwandelt. Georgia verlassen, hat der Behälter versucht, in Donuzlav einzutreten, aber hat санэпидемконтроль nicht passiert. Dieselbe Geschichte hat sich in Nikolaev, Ilyichevsk, Kerch, Mariupol, Kherson wiederholt.

"Берикс", unter der Reparatur, dem Brennstoff und den Produkten mehr brauchend, als ein halbes Jahr wandert. "Übrigens vor zwei Jahren hat sich dieses Fleisch, das bereits zu Odessa, aber dem Unternehmen gebracht ist, geweigert, wie verzögert, zu akzeptieren", - hat Nikolay Golubyatnikov bemerkt. Gemäß ihm gibt es zwei Lösungen eines Problems: "In - das erste, um den Spediteur zu finden, aber ist es am wahrscheinlichsten unwahrscheinlich, wir befassen uns mit Schmuggel, und, in - das zweite, um einen Begräbnisplatz vorzubereiten, Fracht tief zu graben und lizoly auszufüllen, den niemand ausgraben und den Märkten übertragen konnte".

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft