In Kerch hat eine mehr Fischfabrik - Altes Griechisch

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1277 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(766)         

Die archäologische Entdeckungsreise des Büros von Crimean des Instituts für östliche Studien der Nationalen Akademie von Wissenschaften der Ukraine auf einer Seite des neuen Falls des Museums der Archäologie des Historikers von Kerch - die kulturelle Reserve hat die Überreste von einem antiken Komplex bei der Verarbeitung des Fisches gefunden.

Der Direktor des Fonds von Demetra, Ausgrabung, den Arzt von historischen Wissenschaften Victor Zinko finanzierend, dass der Wert dieser Öffnung bezüglich mehr als 200 - die Sommerperiode von archäologischen Ausgrabungen im Zentrum von Kerch riesig ist, der es keine Spuren der Fischproduktion gefunden wurde. Zur gleichen Zeit aus Nachrichten von alten griechischen und römischen Autoren ist es bekannt, dass von Bospor Kimmeriysky, d. h. der Kerch-Straße, zu den Städten Kleinasiens, Thrace, Griechenland und sogar nach Rom Fisch- und Fischsoße - гарум geliefert wurde, der hoch geschätzt wurde.

Gemäß V. Zinko haben Archäologen festgestellt, dass hier, auf der Bank der Bucht von Kerch, in den ersten Jahrhunderten unseres Zeitalters die Fischenvorstadt der Hauptstadt des Königreichs Bosporsky - sich Panticapaeum niedergelassen hat. Der gefundene Komplex hat von 10-ти großen Steinzisternen bestanden, von denen jede 1,6 Kubikmeter, und der ganze Komplex enthalten konnte, konnte sich auf einmal zu 165 Kubikmeter des Fisches überarbeiten. Das Beurteilen durch das gefundene, bleibt in Zisternen gesalzener Fischstör und der seldevykh von Rassen. Auf die Zeit eines Aufbaus des Fischwerks kann das II Jahrhundert datiert werden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft