Die Stadtorganisation der kommunistischen Partei von Nikolaev von SPU самораспустилась wartet auch auf die Ankunft in Nikolaev A. Moroz

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1040 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(624)         

Auf dem stattgefundenen, am 15. Juli, der außergewöhnlichen Konferenz der Stadtparteiorganisation von Nikolaev der Sozialistischen Partei der Ukraine wurde die einmütige Entscheidung über die Parteizellselbstauflösung getroffen. Die Unstimmigkeit mit mehreren Personalfragen, die durch Kiew bezüglich einer Organisation der kommunistischen Partei ausgeführt werden, ist der Grund für einen ähnlichen Schritt von den Sozialisten von Nikolaev geworden.

Im Laufe des langen Zeitraumes der Zeit mit der Parteiorganisation von Sozialisten dauert der lange Konflikt zwischen "Stadt" und "Gebiet". Darüber Bericht H. Nachrichten

Gemäß dem Vorsitzenden der Bilanzkommission der Stadtorganisation der kommunistischen Partei von Nikolaev von SPU Alexander Kalnik, dem Führer der Sozialistischen Partei der Ukraine hat Alexander Moroz die Position von Anatoly Sviridov in diesem Konflikt genommen, und "die willensstarke Entscheidung" hat Oleg Baranov und seinen Abgeordneten Igor Chukharev von Posten entlassen. Und die "enthauptete" Organisation der kommunistischen Partei, die es Sviridov angeboten wurde, der wirklich zwei Positionen verbinden musste, die Zügel provisorisch zu übergeben.

Nach der Berichtigung der Parteiurkunde auf dem Kongress 2008 hat der Führer von SPU das Recht erworben, Köpfe von Parteizellen von der Koordination политисполокома zu entlassen. In diesem Fall, gemäß Alexander Kalnik, war die Sitzung des politischen Exekutivausschusses als nach einem Ausgang vom SPU von Stanislav Nikolayenko rechtswidrig die Struktur dieses Hauptparteikörpers war unvollständig (neue Struktur wurde nicht wiedergewählt).

In dieser Beziehung haben einige Mitglieder einer Stadtorganisation der kommunistischen Partei mit Oleg Baranov und der Entladung von Igor Chukharev nicht übereingestimmt. Infolgedessen im nachfolgenden außergewöhnlichen Plenum eines Stadtstadtkomitees, in dem es angegeben wurde, haben die obengenannten Diskrepanzen von Handlungen von Verwaltungsräten von SPU mit der Parteiurkunde stattgefunden. Weiter hat die außergewöhnliche Konferenz einer Stadtorganisation der kommunistischen Partei, an der es kein Vertrauen zu Anatoly Sviridov ausgedrückt wurde, auch stattgefunden.Darauf Reaktion von Kiew in der Form der Entladung von Posten von zwei Sekretären von Bezirkskomitees (Fabrik und Schiff) sofort gefolgt. Und Sekretäre von Lenin und Hauptbezirkskomitees sind in den Stühlen geblieben, weil das erste eine neutrale Position und den zweiten unterstützten Sviridov genommen hat.

Wir haben geschafft, zum Kopf der SPU Stadtorganisation von Nikolaev Oleg Baranov anzurufen, der den folgenden erklärt hat: "Ja, Es ist gültig, wurde solche willensstarke Entscheidung getroffen. Alle Dokumente bereits in Kiew. Alle Mitglieder der Stadtorganisation sind in den Reihen der sozialistischen Partei geblieben".

Gemäß Oleg Baranov wurde es gemacht, Aufmerksamkeit der Parteiführung zu einem Problem zu lenken, das in der Zelle von Nikolaev entstanden ist.

"Wir zählen das auf die Parteiführung wird aktuelle Situation analysieren. Wir hoffen, dass der Kopf der Partei A. Moroz wird in Nikolaev und bereits auf einem Platz ankommen, die Entscheidung treffen wird", - hat O. Baranov summiert.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft