Elefant in Koblevo - irgendwelcher nicht Sensation. Es konnte vom Beton für ein Sommerlager auf der Seeküste

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1890 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1134)         

Die Annahme von Archäologen, dass der in Koblevo gefundene 2,5-Tonne-Elefant in den XVI-XVII Jahrhunderten geschaffen wurde und bin ich zu diesem Gebiet von - für Schiffbrüche gekommen, wurde nicht bestätigt.

Heute, am 23. Juli, hat das Leitartikelbüro von Evening Nikolaev Abfahrt der Archäologen von Nikolaev in Koblevo organisiert. Als der stellvertretende Direktor des Zentrums von Lukomorye Alexander Smirnov, der gefundene Elefant - haben "Remake" und Beton uns erzählt. Es wurde vor ungefähr 40 Jahren in der Sowjetunion geschaffen. Wahrscheinlich hat es besonders für das Lager von Kindern "zusammengeklebt". Da es zur Erde an einem Strand kommen konnte - während ein Rätsel bleibt. Der Archäologe hat vorgeschlagen, dass Fischer ihn als ein Anker verwenden konnten. Lokale alte Einwohner haben Forschern dass einmal an einem koblevsky Strand gesagt es gab ungefähr zehn solche Elefanten.

Zur gleichen Zeit ist es unmöglich zu sagen, dass der Elefant nicht von jedem Wert ist. Es ist nicht vom Wert als eine alte Zeitinstruktion, aber es kann als Kunst des letzten Males betrachtet werden. So, der Kollege "Mädchen mit einem Ruder" zu sprechen. Bestimmte architektonische Gestaltung des späten modernen Males.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft