Einwohner des Gebiets von Odessa vertrauen Gerichten und Strafverfolgungsbehörden

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1104 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(662)         

Die Bevölkerung des Gebiets von Odessa ist der Korruption der Hauptaufgabengebiete des Bereiches, woran, ein Misstrauenhinweis zur Macht und den Staatsstrukturen an uns das höchste über die Ukraine überzeugt.

Heute berichtet darüber der Regionalkoordinator eines Zivilnetzes «Unterstützung» Anatoly Boyko und der verantwortliche Direktor Kiews internationales Institut für die Soziologie Natalya Harchenko, Ergebnisse der Wahl «vertretendBedingung der Korruption in der Ukraine. Vergleichende Analyse von öffentlichen Forschungen» berichtet die Ausgabe "Odessa - Medien".

Überwachung hat Kiew internationales Institut für die Soziologie auf Mitteln der Agentur von den USA auf der Internationalen Entwicklung ausgeführt. Darin haben Soziologen die Beziehung von Ukrainern zur Korruption 2007, 2009, 2011 und 2015 verglichen.

Poll hat gezeigt, dass ungefähr 76,6 % von Einwohnern des Gebiets von Odessa irgendwie einmal jährlich Korruptionsmanifestationen gegenüberstehen. Und fast 20 % von Befragten sehen es jeden Tag. Führer in der Korruption sind Schiffsystem (1-е ein Platz), GAI (2-е), Miliz (3-е ein Platz) und das Büro des Anklägers (4-е) geworden.

So, unter dem Korruptionsmissbrauch der offiziellen Position, Annahme durch Staatsbeamte von Geschenken, Protektionismus beabsichtigt, «Nepotismus». Bestechungsgelder sind auf Verlangen die weit verbreitetste Manifestation der Korruption. Gibt ihnen Gebrauch von Kommunikationen und das freiwillige Angebot der Vergütung für Dienstleistungen etwas zu.

Nur 22,6 % von Einwohnern des Gebiets von Odessa denken, dass Korruption nie gerechtfertigt werden kann. Auch sehr wenige Menschen (30,7 %) es ist bereit, dagegen zu kämpfen. Jemals haben sich nur 2 % von Befragten über die Korruption zu Strafverfolgungsagenturen oder zu Behörden beklagt.

Андрей Семенов



Оставить свои комментарии и высказать свое мнение Вы можете на странице «Преступности.НЕТ» в социальных сетях Facebook ВКонтакте


deutschgesellschaft