Am Dienstag nikolayevets wird zum ersten Mal im Stande sein, eine Privatsammlung von alten Karten mit dem Image der Stadt

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1009 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(605)         

Am 18. August an 15.00 im Museum des Schiffsbaus und der Flotte wird sich die einzigartige Ausstellung "Zur Lieblingsstadt öffnen wird gewidmet".

Wie eine Presse meldet - wird Regionalstaatsregierungsdienst, nikolayevets zum ersten Mal im Stande sein, eine Privatsammlung von Karten mit dem Stadtimage weit zurück in der Vergangenheit zu untersuchen.

Die heutige Sammlung von Karten, die Vadim Anatoliyevich Yurlov gehören, macht mehr als 1 500 Kopien. Für die Zuweisung von vielen Themen einer Sammlung spezielle Forschungen in Archiven, den Museen der Ukraine, und auch außer seinen Grenzen, wurden Beratungen mit Regionalfachmännern der Stadt geführt. Vadim Yurlov hat angefangen, sich für ein Thema der Lieblingsstadt fünf Jahre dazu zu interessieren. Es wurde dadurch geschlagen, was riesiger Strom dessen die breiten Flussflüsse für Stadtgrenzen findet. Vadim Anatoliyevich hat die besten Anstrengungen verwendet, dass einzigartige Dinge in der Ukraine, insbesondere in Nikolaev geblieben sind.

Die Ausstellungsanzeigen natürliche, äußerliche Stadtgrenzen und seine siegreiche innere Welt. Im Treffen der sammler Yurlovkarten - werden Originale, denen seine Existenz als eine feine Bewilligung dienen kann, um von der Geschichte von Nikolaev in verschiedenen Zeiten zu studieren, präsentiert: seit der Periode der Errichtung der Schiffswerft von Ingulsky und zur Mitte des XX Jahrhunderts.

Ergänzen Sie eine Ausstellung eines Bildes des Mitgliedes des Büros von Nikolaev der Vereinigung von Künstlern der Ukraine Alexander Danilovich Pokosenko. Die größte Aufmerksamkeit von Pokosenko bezahlt einem Thema "Stary Nikolayev". Heute wird diese Reihe Summen mehr als 150 Bilder, am Museum auf einer Ausstellung 20 von ihnen ausgestellt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft