Das internationale Turnier auf dem Freistil in Nikolaev wurde vom Russen und nikolayevets

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1975 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(1185)         

Der Trainer einer russischen Mannschaft - der geehrte Trainer der UkraineVitaly ShvedovIch habe versprochen, dass sich einer von Teilnehmern von heutigen Anfängen um Olympische Spiele 2014 Medaillen in Sotschi bewerben wird.

Dutzende von Jahren die internationalen Freistilkonkurrenzen - nur "kleine Parteien" von lokalen Athleten wurden in Nikolaev nicht gehalten. Und hier letzte Woche auf einem alten Sprungbrett von Spartak hat die Basis die russischen und ukrainischen Fahnen aufgezogen, und Athleten aus diesen zwei Ländern haben schwierige Purzelbäume und Pirouetten in Luft gezogen, sich wegen einer offenen Tasse der Stadt vom Unabhängigkeitstag der Ukraine gewidmetem Nikolaev bewerbend.

Welcher Wind, der Nikolaev die russischen Master gebracht ist? Hier waren siedank des bekannten trainerTo Vitaly Shvedovs, der die ganze Milchstraße von starkem fristaylist in Nikolaev, und dann und in Weißrussland heraufgebracht hat. Leider wurde das Talent des hoch erfahrenen Mentors wieder in der Ukraine nicht gefordert, und jetzt erzieht er Olympians für Russland. In Sotschi in der Absicht Spiele haben sich 2014 DYuSSh auf Wintersportarten geöffnet, und Vitaly Leonidovich im letzten Jahr hat angedeutet, Freistilbüro anzuführen.

Fähige Kerle und Mädchen von Schweden, die über den ganzen Krasnodar Kraj und benachbarte Gebiete - in Krasnodar, Sotschi, Armavir, Rostow gesucht sind. Auf einem Bleistift des Trainers batutist, der Turner, sind Akrobaten gekommen. Die Mannschaft von Perspektiveathleten, die bereit gewesen sind, sich in einem neuen Sport zu prüfen, wurde infolgedessen abgeholt. Unter ihnen der Master von Sportarten der internationalen Klasse, der Meister Europas in der AkrobatikAlexander Tarasov, <15 Jahre alt>Master von Sportarten in trampolining und Akrobatik Ilya Brizhak, Master von Sportarten in der GymnastikAlina GridnevaundEvgenia Talalayeva, andere Talente. Gemäß Tarasov ist der Olympische Status des letzten einer der Gründe geworden, die es veranlasst haben, Akrobatik auf dem Freistil zu ersetzen.

Angefangen von Kratzer, erzählt Schweden, hat sich an Skis, geführt gerade einmal gewöhnt - um ein anderer zu kommen, um im Winter zu schneien. Und im Sommer sind der Trainer und zehn fristaylist in Nikolaev - zum zweimonatigen Lehrsammeln angekommen.

- In Sotschi kann ich keine Medaille von Spielen versprechen. Vier Jahre - zu kleiner Begriff, "um" den Olympischen Meister zu machen, - werden von Vitaly Shvedov erzählt.- Aber den Teilnehmer der Olympischen Spiele vorzubereiten, denke ich, wir werden uns behelfen. Jetzt in der russischen Freistilpersonalkrise. Veteran nach Sotschi 2014 kann nicht festhalten und gibt es an ihnen keinen Wunsch, "um" am ehemaligen Niveau zu pflügen. Hier hat Lebedev, der der Preisträger in Turin geworden ist, die Wohnung, das Auto, eine Präsidentenbewilligung erhalten und bildet sich nicht mehr aus.

Wie berichtetVitaly Shvedov, das Management der Föderation des Freistils Russlands hat sich dafür entschieden, die experimentelle nationale Mannschaft zu schaffen, die für die Teilnahme im Auslandssammeln auf der Grundlage von seiner Mannschaft von Sotschi finanzieren wird. Jedoch im November werden die Haustiere von Shvedov nicht zur Auslandsreise, und zu schneebedecktem Murmansk gehen, wo über die Skiausrüstung arbeiten wird.

Kleiner Rückzug. Das Sommersprungbrett für den Freistil, von dem es möglich ist, in Wasser zu springen, auf offenen Räumen der ehemaligen Vereinigung ist nur in Nikolaev. Leider jetzt riskiert dieser einrosten gelassene Riese, der die dritten zehn, Blicke ganz bescheiden, und in nicht die weite Zukunft ausgetauscht hat, die für die ganze ehemalige Sowjetunion der sportliche Treffpunkt einzigartig ist, in rotem Staub gestreut zu werden. Gemäß dem TrainerLyubov Korobochkina, es sollte der Freistil von Nikolaev absolut kaum ohne die ausführbare Hilfe des Regionalsportmanagements. Und so ihm nachgefolgt wurde, um einen Trampolinbratrost und einen Pfad für Ausbildungen im Sportsaal zu bekommen. Noch für Sprünge auf einem Sprungbrett, um einen Pfad zu ergreifen, der schließlich verfügbar, durch vor japanischen zwanzig Jahren präsentiert ist, verwenden die Athleten von Nikolaev noch, titanische Anstrengungen, die es in der Arbeitsordnung unterstützen.

Auf diesem Pfad, der mit Wasser letzte Woche von Neun-Meter-Höhenteilnehmern einer offenen Tasse der Stadt von Nikolaev auch reichlich befeuchtet worden ist, ist hingeeilt. Diese Konkurrenzen sind gute Schule und für Russen vor der Rückkehr nach Sotschi, und für den Nikolaev fristaylist geworden. Der Schüler des Nikolaevs höchste Schule der Körperkulturgewonnen mit einem festen separationVasily Kopaygorodsky, der hinweggekommen kürzlich in Sotschi. Der Einwohner von Krasnodar Ilya Brizhak und nikolayevets Vyacheslav Bolshov ist Preisträger geworden. Anhänger von Sportarten haben sicher den Nachnamen von Krasnoshapk im Endprotokoll bemerkt. Ja, Anton Krasnoshapka - der Sohn des wohl bekannten Nikolaevs batutist, des wiederholten Weltpokals und EuropasVadim Krasnoshapki.

An Frauen habe ichgewonnenAlina Gridnevavon Armavir.Dieser ehemalige Turner hat zu "Den Nachrichten von Nikolaev" erklärt, dass sie "wild" Freistil gemocht hat und sie es obligatorisch in Sotschi der Olympische Meister wird! In fünf Jahren werden wir überprüfen.

Am Donnerstag, Tag des Finales, wurden Sprünge aufmerksam vom geehrten Trainer der UkrainebeobachtetYury Kobelnikund andere Experten. Neulich geht die nationale Mannschaft der Ukraine Unter Führung Yury Mikhaylovichs seit einem Monat zu Leyk - Plesid für die Teilnahme im Lehrsammeln.

Die offene Tasse der Stadt von Nikolaev wurde genau von einem richterlichen Ausschuss gehalten, der von Lyubov Korobochkina geführt ist, und hat diese Konkurrenzen Nikolaev горспорткомитет organisiert.

Am 26-27 August. Nikolaev. Offene Tasse der Stadt von Nikolaev auf dem Freistil, der dem Unabhängigkeitstag der Ukraine gewidmet ist. 23 Teilnehmer. Vorsitzender Richter von KonkurrenzenNatalya Shvedova.

Männer

1. V. Kopaygorodsky (NVUFK, Sotschi) - 156,93

2. Ich. Brizhak (Krasnodar) - 117,7

3. V. Bolshov (Nikolaev) - 115,8

4. M Demeshko (NVUFK, Sotschi) - 113,96

5. M Belonozhko (Nikolaev) - 113,96

6. A. Krasnoshapka (Nikolaev) - 95,03

7. A. Mikhaylov (Nikolaev) - 85,6

Frauen

1. A. Gridneva (Armavir) - 86,5

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft