In Nikolaev hat ein Wasserversorgungssystem, zu der bereits zweitausend Jahre gefunden.

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 7565 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(4539)         

Im Territorium des Schiffsbauwerks in Nikolaev hat Bruchstücke von keramischen Pfeifen gefunden. Ausgrabung hat bestätigt, dass im IV Jahrhundert v. Chr. auf diesem Platz dort urbanizovanny Alte griechische Ansiedlung gut gestärkt wurde.

Wie Kanal von ICTV TV bezüglich Archäologen zum Wasserversorgungssystem von Nikolaev von zweitausend Jahren meldet. Die Tonpfeife kann verwendet werden und heutzutage.

Also, gemäß dem Forschungspartner des Inspektorats für den Schutz von Denkmälern Ivan Snitko, "durch das Geld urteilend, ist diese Produktion - das Schwarze Meer Alte griechische Städte, wie Gerakley oder Sinop die IV-III Jahrhunderte v. Chr. südlich".

Ausgrabung hat begonnen, nachdem Baumeister Bruchstücke von Alten griechischen Amphoren gesehen haben. Auf einleitenden Beschlüssen auf diesem Platz vor mehr als zweitausend Jahren gab es nicht ein wildes Feld mit Scythians - Nomaden und die urbanizovanny alte Ansiedlung.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft