Anti-influenzal Vorbereitungen und Gazenverbänder sind bereits im Mangel von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1605 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(963)         

In den Südlichen Gebieten der Ukraine - ein ernstes Problem mit der Grippenmedizin. Darüber der Korrespondent "reportsPhrase" in Nikolaev.

In einer von lokalen Drogerien, die von unserem Korrespondenten besucht wurden, konnte er nicht etwas Grippenmedizin (insbesondere - arbidol) finden.

Problem in Nikolaev und mit Gazenverbändern. In der Mehrheit von Drogerien, die im Hauptteil der Stadt von Nikolaev, sie bereits aufgekauft gelegen werden. Apotheker behaupten, dass sie Gazenverbänder hatten, aber sie war nicht eine Vielzahl deshalb sie schnell aufgekauft.

Wenn auf Borden von Drogerien in Nikolaev es diesen protectant geben wird, finden Angestellte von Drogerien es schwierig zu erzählen.

Es sollte bemerkt werden, dass unserer Korrespondenten geschafft hat, Gazenverbänder im Verkauf zu finden. Am Morgen konnten sie in einer Drogerie zwischen den Straßen und Garten von Dzerzhinsky bekommen werden.

Der Preis eines Verbandes - 1 UAH

Wir, werdenerinnern"Verbrechen. Ist NICHT PRÄSENTIEREN"hat darüber geschriebenin U-BAHNEN-Geschäften hat bereits Kunden und das Personal von Grippe geschützt. Heute konnten dieselben Verbänder gesehen werden und an Angestellten des Epizentrumssupermarkts, der auf einer Bühne im Schiffbezirk von Nikolaev gelegen wird.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft