In Nikolaev das Mädchen nach der Verbesserung im evpatoriysky Sanatorium

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 828 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(496)         

Die Gruppe der Kindernachbearbeitung von Chernigov im Sanatorium in Evpatoria hat den Zug mit einer Temperatur und gesandt nach Hause angezogen. Ein Kind hat vom Zug sofort im Krankenhaus, der Fernsehnachrichtenagentur der 1+1 Kanalberichte weggenommen.

Gemäß Eltern sind Kinder krank in vier Tagen vor dem Ende der Änderung geworden. Um solche Zahl von kranken Kindern zu akzeptieren, alle mit Antivirusvorbereitungen und Sicherheitshilfe zu versorgen, war das Sanatorium nicht bereit. Sowie überall darin gab es einen Mangel an Masken und Rauschgiften.

Ärzte haben sich dafür entschieden, Abfahrt von Kindern im Zusammenhang mit einer Krankheit nicht zu annullieren. Eltern von Kindern sind empört, wie Patienten an die Straße gesandt werden konnten.

Ein Mädchen hat vom Zug in Nikolaev weggenommen. Es hatte Temperatur von 39 Graden und ist aus keinem febrifugal ausgestiegen. Andere Kinder haben Chernigov gebracht und haben sofort zur Ansicht gesandt. Dort wurden sie für das erste Mal Gazenverbänder ausgegeben.

An jedem von offenbarten Symptomen von Kindern von einer Virusinfektion, aber über Grippe geht die Rede nicht, sichern Ärzte, besonders kalifornisch.

Der Reihe nach hat die Regierung des Sanatoriums bestätigt, dass für die letzte Woche viele Kinder krank mit der Kälte geworden sind. Aber in einer Fallgrippe wurde nicht bestätigt. Bevor die Straße zu allen Temperatur genommen hat, und die Basen, um das Schließen der Änderung zu annullieren, nicht waren.

Ärzte haben auch erklärt, dass am wahrscheinlichsten Schüler eine Infektion bereits im Zug gefangen haben.

Jedoch wird in eine Verbesserung, die mehr Kinder in Sanatorien, darin Quarantäne nicht nehmen, auch eingegangen.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft