Experten haben pathosly - zweifelhaft ein Denkmal dem Heiligen Nikolay - dem Wundermann im Kashtanovy Square von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1520 }}Kommentare:{{ comments || 5 }}    Rating:(924)         

Gestützt auf Meinungen von Experten hat Kommentarii wöchentlich die Liste von Denkmälern gemacht, die es Indikativvereinigung eine Prahlerei und zweifelhafter Kunstwert ist, überträgt den UNIAN.

Das Denkmal dem Heiligen Nikolay ist zur Liste solcher Denkmäler - dem Wundermann gekommen, der auf der Sovetskaya Street im Kashtanovy Square (Bildhauer Ivan Bulavitsky) auch ist.

Der Aufbau von Denkmälern antwortet mit dem heiligen orthodoxen Kanons nicht, und ihr Aufbau in einer Parkzone, in der Nähe von Einrichtungen der öffentlichen Lebensmittelversorgung und noch weniger, schreibt die Ausgabe. Um dass zu sagen, überträgt das Granitdenkmal dem Wundermann Nikolay, der die Stadt von Schiffsbaumeistern genannt hat, einen Blick in der Nähe von der heiligen Gegenwart, auch es ist nicht notwendig. Die Skulptur erinnert das verallgemeinerte Image heilig im Allgemeinen - klug, etwas streng, aber, am wahrscheinlichsten, die Art im Alter vom Mann mit einem Bart. Die Umrisse das Denkmal haben etwas genau wie heidnische Skulpturen. Es ist nicht absolut klar, auch einen Plan in der Nähe von einem Denkmalsockel der Brunnen zu bauen.

"Brüder durch das Unglück" zum Denkmal von Nikolaev sind ein Denkmal Vyacheslav Chornovil in Kiew, ein Denkmal Anatoly Solovyanenko in Donetsk, ein Denkmal der Revolution von Pomaranchevy in Vinnytsia, ein Denkmal den verlorenen Soldaten - zu Afghanen in Khmelnytsky, einem Denkmal Stepan Bander in Lviv, dem Unabhängigkeitsdenkmal in Kharkov, einem Denkmal Yaroslav the Wise in Kiew, dem Denkmal Opfern von Holodomor in Kiew und anderen Entwicklungen geworden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft