Griechenland hat von Problemen des Behälters "Ariana" verleugnet, die von Piraten an Bord genommen ist, die es Matrosen von Nikolaev

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 914 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(548)         

Griechenland nimmt an Verhandlungen auf der Ausgabe der ukrainischen Matrosen - Besatzungsmitglieder des Behälters "Ariana" von der Gefangenschaft der illegalen Vervielfältigung nicht teil.

Als der Korrespondent reportsUNIAN, heute habe ich es auf einer Presse - Konferenzen der Botschafter Griechenlands in der Ukraine Georgios GEORGUNTZOS erklärt.

Auf eine Frage antwortend, ob Griechenland an Verhandlungen auf der Ausgabe von Matrosen teilnimmt, hat der Botschafter erzählt: "Meine Antwort genau - ist nicht da".

So hat er bemerkt, dass Griechenland kein Recht hat, an Verhandlungen auf der Ausgabe von Matrosen des Behälters "Ariana" teilzunehmen, als dieser Behälter unter der Fahne Maltas, und der Gesellschaft - dem Eigentümer und der Gesellschaft geht - ist der Maschinenbediener des Behälters "nicht die griechischen Gesellschaften".

Gemäß G. GEORGUNTZOS, vom allerersten Augenblick Bitten der ukrainischen Partei nach Griechenland in einer Frage der Ausgabe des Behälters "Ariana" Greece hat erklärt, dass die Ukraine nach Malta richten muss, berichtet der UNIAN.

"In der Regel führen Verhandlungen mit dem Beistand von der Partei, die das Schiff, das Land besitzt, unter dessen Fahne das Schiff, und mit der Teilnahme des dritten Staates, der Interesse auf diesem Fall hat, geht. In diesem Fall ist die ukrainische Partei als 24 Matrosen eines Behälters Ukrainer" hat das größte Interesse, - G. GEORGUNTZOS hat erzählt. "Ich denke, dass Sie (die ukrainische Partei - der UNIAN) der Schlag zu den falschen Türen und an diejenigen richten muss, die gemäß dem internationalen Recht Verantwortung trägt", - hat er beigetragen.

Der Botschafter hat auch bemerkt, dass die Gesellschaft - der Maschinenbediener eines Behälters den Wohnsitz in Panama hat, und Spyros von MINAS der Angestellte des Büros dieser Gesellschaft in Athen ist.

Gemäß dem Botschafter gewährt es das Recht auf Griechenland nicht, die Prozesse zu stören, die zwischen den Gesellschaften geschehen.

Er hat auch berichtet, dass in einer Verpflichtung des Büros der Gesellschaft, die in Athen gelegen ist, der Mannschaftssatz, in einem Fall mit "Ariana" - zusammen mit der ukrainischen Gesellschaft "Ukrkryuing" hereingeht, insbesondere.

"Griechenland - das große Seezentrum, und in Griechenland ist Büros von vielen Seegesellschaften der Welt, und es bedeutet nicht, dass Griechenland für eine Reihe von Mannschaften aller Schiffe der Welt verantwortlich ist", - hat G. GEORGUNTZOS erzählt.

Wir werden daran erinnern, dass das Hauptteilschiff von Ariana am 2. Mai in diesem Jahr nach Norden gewonnen wurde - werde ich unten von den Seychellen im Indischen Ozean sinken. Das Hauptteilschiff ist aus Brasilien in den Nahen Osten mit der Fracht in fünfunddreißigtausend Tonnen der Sojabohne gefolgt. Piraten von der Eigentümererstattung gebeten. In Geiselnpiraten haben noch 24 ukrainische Matrosen, eine Sorte von den Gebieten von Odessa und Nikolaev.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft