Auf der Gleise von Odessa die Menge von Fällen des unproduktiven Traumas

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 787 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(472)         

In zehn Monaten dieses Jahres von - für Sicherheitsübertretungen der Regeln auf der Gleise von Odessa gab es 81 Fälle des unproduktiven Traumas (43 weniger im Vergleich mit der entsprechenden Periode von 2008), von ihnen totenähnlich - 60 23 weniger). Einschließlich 38 Fälle des Traumatisierens ist an Stationen und 43 - auf Stufen vorgekommen. Darüber meldet eine Presse - Dienst der Gleise von Odessa.

Auf der Gleise ist der Hauptgrund von Unfällen der Übertretung durch Bürger von Sicherheitsregeln auf dem Eisenbahntransport. Gleisenarbeiter erinnern daran, dass der Fahrer den Zug nicht sofort aufhören kann, und wieder alle nötigen, als sogar unbedeutend auf den ersten Blick am umsichtigsten zu sein, kann die Übertretung der Regeln der Sicherheit zum tragischen Finale führen.

Für die Sicherheit des Lebens und der Gesundheit ist es notwendig, an einfachen Regeln des Verhaltens zu kleben:

- bei der Annäherung des Zugs reisen Sie nach keinem Vorsichtsstreifen auf einer Plattform zu einem Schlusspunkt des Zugs ab;

- die Landung und Ausgang vom Auto führt nur nach einem Schlusspunkt des Zugs, von der Plattform oder einer Landungsplattform aus;

- bei der Annäherung des Zugs halten Sie Kinder durch Hände oder auf Händen. Verlassen Sie sie ohne Aufsicht bei der Landung von Plattformen und in Autos nicht;

- ignorieren Sie Fälle der Übertretung der Regeln des Verhaltens geringe Kinder auf der Gleise nicht;

- kommen Sie unter der geschlossenen Barriere auf einer Eisenbahnüberfahrt nicht durch, und auch Sie kommen nicht, um sich zu bewegen, wenn die Barriere anfängt, geschlossen zu werden;

- neigen Sie sich" von Fenstern von Autos während der Zugbewegung nicht ";

- nicht подлезайте unter Autos.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft