In Nikolaev hat den Unabhängigkeitstag Polens

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 951 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(570)         

Am 28. November in Nikolaevsk hat die Regionalgesellschaft von Polen (Vorsitzender E. Selyanskaya) Handlungen für eine Gelegenheit des Unabhängigkeitstages Polens passiert.

Im Programm des Feierns die Buchausstellung, ernsten Sitzungen von Mitgliedern der Gesellschaft, des Berichts, der Revision des Dokumentarfilms in Polnisch, hat die Leistung des Amateurkollektiv von Kindern stattgefunden. Gesammeltes bemerktes Gedächtnis von Opfern des Hungersnotrassenmords von 33-34 Jahren.

In Handlungen, die in Nikolaevsk stattgefunden haben, haben der Klub des Lehrers, Vertreter der Abteilung von Angelegenheiten von Staatsbürgerschaften der Regionalstaatsregierung, Räten der nationalen Gesellschaft des Gebiets von Nikolaev, Mitglieder der polnischen Gesellschaft und des Stadtpublikums teilgenommen.

In dieser Zeit mit Bereichsleben 1,3 tausend Bürger der polnischen Staatsbürgerschaft, die 0,1 % der Gesamtzahl der Bevölkerung macht. Für die Befriedigung von ethnocultural und ethnolingual Voraussetzungen für das Gebiet wird es geschaffen und der Nikolaev Regionalgesellschaft von Polfunktionen, die polnischen Gesellschaften sind in den Städten von Yuzhnoukrainsk, Pervomaisk und in Pervomaisk das Gebiet.

In Nikolaev die Sonntagsschule, wo Polnisch vom Lehrer von Arbeiten von Polen unterrichtet wird. Im Sonntag Schule haben Gelegenheit, nicht nur Mitglieder der Gesellschaft, sondern auch jeden zu studieren. In der Staatsgeisteswissenschaften-Universität des Artikels. Gräber und Gymnasien Nr. 3 von Studenten von Nikolaev und Schülern erfahren Polnisch als die zweite ausländische, Berichtsabteilung von Angelegenheiten von Staatsbürgerschaften der Regionalstaatsregierung.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft