Melnichenko "wird" die Person Litvin im Büro des Anklägers

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 748 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(448)         

Der ex-Major Nikolay Melnichenko wird fordern, dass das Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts eine Presse - der Sekretär Speaker Vladimir Litvin Olga Chernuyu befragt hat.

Er hat es erklärt, Kommentare zu ihrer Behauptung machend, dass Melnichenko "versucht hat, zum Kampagnehauptquartier von Litvin zu kommen, um Entschädigung für sein Schweigen zu bitten".

"Morgen werde ich im Staatsbüro des Bezirksstaatsanwalts sein, und ich werde fordern, dass Schwarz bezüglich der ähnlichen Information befragt hat. Wenn sie Information dass angeblich jemand haben... Dieser Melnichenko hat gerichtet, sie waren verpflichtet, zum Büro des Anklägers zu gehen und die Anwendung zu schreiben", - hat er erzählt.

"Wenn sie darüber nicht geschrieben haben und nicht gesprochen haben, war es nicht. D. h. ich fordere, dass sie Tag, Zeit, die Person genannt haben, was Angebote gemacht wurde", - hat den ex-Major erklärt.

"Dagegen sich auf diese Information beziehend, werde ich fordern, dass Schwarz befragt hat, und im Notfall Konfrontationen eingeordnet hat", - hat Melnichenko betont.

So hat der ex-Major hinzugefügt, dass das nicht gern an das Gericht wegen einer Leugnung dieser Information appellieren würde.

"Es ist auf rein - Mensch hat gelassen sie (Schwarz) wird sagen, dass es nicht wahr ist. Oder lassen Sie wird zum Büro des Anklägers kommen und wird dass Melnichenko - der Erpresser sagen... Und die Tatsachen werden zur Verfügung stellen", - hat es summiert.

Es ist dass vor Melnichenko genannt Litvin der Kunde des Mords am Journalisten Georgy Gongadze bekannt.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft