In Dnepropetrovshchina hat betrunkener бычара auf dem BMW auf "dem Zebra" von zwei Frauen mit einem Wagen

Lesen: {{ reading || 0 }}Gelesen:{{ views || 1165 }}Kommentare:{{ comments || 0 }}    Rating:(699)         

Die schreckhafte Tragödie ist im Gebiet von Dnepropetrovsk vorgekommen. Der Einwohner Nowomoskowsks auf "dem BMW 730", ausgewähltes Leben sofort an zwei Menschen. Es gab es einfach auf "dem Zebra". In den letzten Minuten des Lebens hat eine von Frauen geschafft, einen Wagen mit dem Baby wegzuschieben.

Welche Kommunikation zwischen Opfern und dem Kind bestanden hat, ist noch nicht klar. Aber es gibt eine hohe Wahrscheinlichkeit dieser von Frauen war seine Mutter. Als sie die Geschwindigkeit gedacht hat, mit der sich verantwortlich für die Tragödie kaum bewegt hat, war sie dabei anzuhalten, um Fußgängern zu passieren. Außerdem hat er sie überhaupt nicht bemerkt. Zur gleichen Zeit hat der Fahrer "des BMW" versichert, dass die Geschwindigkeit seines Autos nicht größer war als 90 km. In diesem Fall würde es sich und dem Zeugen, der hinten war, in der Parallele bewegen müssen.

Wahrscheinlich hat der betrunkene Alkohol seine Aufmerksamkeit verbreitet. Aber der Übertreter hat sich geweigert anzuerkennen, dass das alkoholische Getränke genommen hat, obwohl der Ermittlungsbeamte seine Behauptung widerlegt hat. Der Fahrer hat Hindernisse erfunden, die von Zeugen nicht gesehen wurden. Aber besser würde er die Straße wahrscheinlich beobachten, dann würde niemand leiden. Anmerkungen, auf - sichtbar, überflüssig. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Person durch das Schicksal des Kindes aufgeregt ist, das wahrscheinlich eine Waise geblieben ist. Aber sein Schicksal wird sich auch kühl ändern, und der Mann sollte die Sünden baden.

-


Комментариев: {{total}}


deutschgesellschaft